EMPURIABRAVA, 26.01.2020 - 07:32 Uhr

Ryanair gab neue Flugziele ab Girona bekannt

GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Ein Schelm, der dabei Böses denkt....... Nur knapp eine Woche nach Bekanntgabe über eine Einigung des irischen Billigfliegers mit seinem Personal am Flughafen Girona (ARENA berichtete), veröffentlichte die Gesellschaft am Donnerstag, dass man ab der Sommersaison insgesamt 41 Routen ab der Provinzhauptstadt im Programm hat und neu hinzugekommen sind Alghero (Sardinien/Italien) und Southend-on-Sea, einem 60 Kilometer östlich von London gelegenen Ort.

Nach Deutschland sind bislang fünf Routen geplant und zwar nach Bremen, Weeze, Frankfurt, Memmingen und Karlsruhe. In welchem Rhythmus, also an welchen Tagen, geflogen wird, wurde noch nicht bekannt und auch nicht, ob noch die eine oder andere Stadt hinzukommt.
Nur noch zur Info: Ryanair streitet kategorisch ab, die Mitarbeiter in Girona auszubeuten und bekräftigt die schon vorher getätigte Aussage, alle neuen Verträge wären im Einklang mit den spanischen Gesetzen. Frech.

Heraus kam zudem noch einmal, dass Ryanair von der Generalitat pro Jahr 3,5 Millionen Euro für „Werbemassnahmen“ erhält, dieser Vertrag aber im März ausläuft. Man bekräftigte, dass eine Fortsetzung der Zahlungen oder eben nicht, gar nichts mit dem Verbleib der Fluggesellschaft in Girona zu tun hat – wer es glaubt, wird selig.

Freitag 20. Dezember 2019 20.12.19 21:11

          

Weitere Meldungen: