EMPURIABRAVA, 07.07.2020 - 07:11 Uhr

Caga Tió – der katalanische Weihnachtsbrauch

EMPURIABRAVA / CASTELLÓ / KATALONIEN: In diesen Tagen werden viele Besucher wie Einheimische in Katalonien immer wieder auf einen Holzstamm mit Augen, Gesicht, zwei Beinen und einem roten Tuch stossen und wahrscheinlich erst einmal verdutzt gucken ob des seltsamen Gesellen. Es handelt sich hier um den Caga Tió de Nadal, den kackenden Weihnachtsonkel (kein Scherz) und dieser ist tatsächlich ein katalanischer Weihnachtsbrauch.
Laut Wikipedia ist er heidnischen Ursprungs und entstand im östlichen Pyrenäen-Raum. In der Vergangenheit war er auch in den aragonesischen Pyrenäen und in Südfrankreich verbreitet, ist zumindest in Aragonien aber nahezu ausgestorben. Die entsprechende aragonesische Bezeichnung lautet Tronca de Nadal, die okzitanische Cachafuòc. Der Tió („Holzklotz“) ist ein toter Baumstamm, der üblicherweise mit zwei Beinen, lächelndem Gesicht und einer roten Kappe (katalanisch barretina) ausgeschmückt wird. Von Mariä Empfängnis am 8. Dezember bis Weihnachten „ernähren“ ihn die Kinder jeden Tag mit Obst, vor allem mit Äpfeln und Brot. Er wird immer mit einer Decke zugedeckt, damit er sich nicht erkältet.
Am Heiligen Abend, zwischen dem festlichen Abendessen und der Christmette, erzählen die Eltern, die kleine Geschenke wie z. B. Schokolade und andere Süßigkeiten unter der Decke versteckt haben, dass der Baumstamm Geschenke „scheiße“ (katalanisch cagar), wenn die Kinder die Decke abdecken. Zuvor singen sie ein Lied und schlagen mit Stöcken auf den Baumstamm. Viele Städte und Gegenden in Katalonien kennen hierzu eigene Lieder. Die eigentliche Weihnachtsbescherung findet in Katalonien wie im übrigen Spanien traditionell erst am 6. Januar (Dreikönigstag) statt, obwohl sich immer mehr der eigentlichen Weihnachtstag, der 25.12. durchsetzt.
Einen Caga Tió kann man recht preiswert auf Weihnachtsmärkten oder auch in Supermärkten erwerben und er macht sich eigentlich ganz nett im Bücherregal, wenn er einen aus grossen Augen anschaut.  
Text: ARENA und Wikipedia

Freitag 20. Dezember 2019 20.12.19 21:02

          

Weitere Meldungen: