EMPURIABRAVA, 11.11.2019 - 22:53 Uhr

Roses beendete die Kreuzfahrtsaison mit 2.535 Passagieren und fünf Ankünften

Kreuzfahrer in Roses

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Die Häfen von Palamós und Roses haben in der gesamten Saison 2019 56.700 Passagiere an der Costa Brava empfangen, was einer Zunahme der Passagierzahlen um 11% entspricht. Was die Anzahl der Ankünfte angeht, so wurden 50 ausgeführt, vier weniger als in der vorangegangenen Saison. Die beiden Häfen der Costa Brava haben gemeinsam 10 Kreuzfahrtschiffe erhalten, von denen 70% Luxusschiffe sind. In Bezug auf die Herkunft der Passagiere stammten 80% aus dem Vereinigten Königreich, 8% aus Nordamerika und 3% aus Deutschland.

Das geschätzten wirtschaftliche Ergebnis der Kreuzfahrtaktivitäten in diesem Gebiet beliefen sich laut einer Studie der International Association of Cruise Lines auf 4,1 Millionen Euro, nach der jeder Passagier, der von Bord geht, durchschnittlich 62 Euro ausgibt. Zusätzlich müssen 6 Euro pro Passagier für die mit dem Schiff verbundenen Kosten als Hafendienstleistungen hinzugerechnet werden.

Die während der Kreuzfahrtsaison 2019 erzielten Ergebnisse wurden mit der Treue der Unternehmen, der Akquisition neuer Schiffe für Palamós und Roses und der wichtigen Aufgabe der internationalen Förderung erzielt, die die verschiedenen Institutionen mit der Marke Costa Brava Cruise Ports in Angriff nehmen des Sektors. Die Aktivität trägt jedoch zur Saisonalisierung des touristischen Angebots bei, dynamisiert die Häfen, die Gemeinden und das touristische Ziel wirtschaftlich und gibt ihnen einen starken Impuls für die internationale Projektion.

Am Montag legte in Roses das letzte Schiff für dieses Jahr an, die „Wind Surf“, die aus dem französischen Sanary sur Mer kam.

Foto: Ports de la Generalitat

Montag 28. Oktober 2019 28.10.19 20:10

          

Weitere Meldungen: