EMPURIABRAVA, 12.11.2019 - 00:03 Uhr

Spanische Transport-Vereinigung fordert von Regierung „Freie Fahrt“ für LKW

Zu oder nicht zu die Grenze?

LA JONQUERA / KATALONIEN / SPANIEN: Die Nationale Föderation der Verkehrsverbände Spaniens (Fenadismer) hat gefordert, dass die Zentralregierung und die Generalitat die unbefristete Blockade der AP-7 in La Jonquera ab Montag verhindern. Der Protest, zu dem einige unabhängige Gruppen in sozialen Netzwerken gegen das Urteil gegen die katalanische Politiker aufgerufen haben, soll am Montagmorgen um 7.00 Uhr an der Zahlstelle La Jonquera-Nord starten und den Verkehr von und nach Spanien lahmlegen.

In einer Erklärung am Freitag hat die Föderation die Verwaltungen aufgefordert, "Freie Fahrt" auf dieser Strecke zu gewährleisten, da die Grenze von La Jonquera täglich mehr als 10.000 Lastkraftwagen pro Richtung passieren und auch die Haupt-Route der spanischen Ausfuhren in die EU darstellt.

„Fenadismer“ beklagte die wiederholten Blockaden der AP-7 in der letzten Woche an einigen Punkten der Autobahn, die in einigen Fällen mehr als 30 Stunden durchgeführt wurden und verhinderten, das täglich mehr als 200.000 Tonnen Waren auf der Autobahn transportiert wurden.

Sonntag 27. Oktober 2019 27.10.19 16:36

          

Weitere Meldungen: