EMPURIABRAVA, 25.02.2020 - 07:45 Uhr

Lokalpolizei Roses konfiszierte fast 19.000 Artikel der Top Manta – viermal so viel sichergestellt wie 2018

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Einen grossen Erfolg konnte die Lokalpolizei Roses auf einer Presseversammlung vorweisen: in diesem Jahre stellten die Beamten fast 19.000 gefälschte Produkte der sogenannten „Top Manta“ (meist illegale Verkäufer, die auf Decken am Strand ihre Waren anbieten) sicher. Dies ist im Vergleich zum vergangenen Jahr die vierfache Menge an „eingesammelten“ Produkten.

Die Polizei verfolgt dabei eine neue Taktik, die effektiver ist alles, was vorher versucht wurde und vor allem weder Besucher noch Einwohner belästigt. Man observiert seit diesem Jahr verdächtige Fahrzeuge, die eventuell „Nachschub“ für die Strand-Verkäufer bringen könnten und stoppt und untersucht diese ganz genau. Und was soll man sagen? Der Erfolg gibt der Polizei recht und bei in diesem Jahr 164 Einsätzen (2018 waren es nur 72) konnte die gewaltige Zahl von 19.000 Produkten konfisziert werden. Mit diesem System will man die Zahl der angebotenen Produkte stark einschränken und zusätzlich den „Cashflow“massiv verringern.

„Keine Ware – kein Verkauf – kein Umsatz“ ist das Credo der Polizei und dies scheint zu funktionieren – zumindest bis jetzt. Man wird sehen, was die Zulieferer sich jetzt einfallen lassen, um die Waren möglichst gefahrlos nach Santa Margarida und Roses zu bringen. Das bisher funktionierende System mit kleinen Lieferwagen scheint nun unterbrochen und generiert Verluste, die die grossen Bosse im Hintergrund sicher nicht hinnehmen werden.

Foto: Ajuntament de Roses

Freitag 25. Oktober 2019 25.10.19 20:24

          

Weitere Meldungen: