EMPURIABRAVA, 25.02.2020 - 06:45 Uhr

Fischer unzufrieden mit Fängen und langen Touren

Wenig Fische bei Roses

ALT EMPORDÀ / KATALONIEN / SPANIEN: Die Fischer der Region zeigen sich momentan wenig erfreut über die Tatsache, dass sie wie schon im vergangenen Jahr bei ihren Fangtouren unverhältnismäßig wenig Anchovis (Sardellen) und Gambas in ihren Netzen finden.

Allgemein wird dies auf das Wetter zurückgeführt sowie auf das ‘Raubangeln’ anderer Fischflotten aus weiter entfernten Regionen.

Wie wir schon berichteten, ist die Fangquote im vergangenen Jahr nach unten gegangen und glaubt man den Prognosen, wird es in diesem Jahr auf keinen Fall mehr werden. Wie sich dies auf die Preise für Fisch und Meeresfrüchte im Winter auswirken wird, vermag noch niemand zu sagen, aber es ist mit Erhöhungen zu rechnen.

Sonntag 20. Oktober 2019 20.10.19 22:34

          

Weitere Meldungen: