EMPURIABRAVA, 23.02.2020 - 21:17 Uhr

Ryanair will sich von fast 30 Piloten des Flughafens Girona trennen

Ryanair Girona

GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Die Gewerkschaft der Piloten (Sepla) gab bekannt, dass Ryanair plant, sich in ganz Spanien von 105 Piloten zu trennen und davon ist Girona mit 28 betroffen. Dies wurde von der Gesellschaft am ersten Tag der Verhandlungen zu Sozialplänen für die Flughafen-Mitarbeiter.

Neben Girona werden wohl auch 29 Piloten auf Teneriffa, 29 in Las Palmas und 19 in Lanzarote verabschiedet.

Das Problem ist, dass mit der Entlassung der Piloten automatisch auch Kabinenpersonal betroffen ist und hier geht es um 327 Personen. Hier sollen – sollten keine anderen Lösungen gefunden werden – Abfindungen gezahlt werden, deren Höhe sich nach der Zeit der Beschäftigung richtet.

Während der Verhandlungen mit Ryanair hofft u.a. die Gewerkschaft USO in Girona im Laufe des nächsten Monats über genaue Auskünfte der Iren, warum denn nun die Basis in in Girona geschlossen wird. Die bisherigen Erklärungen klingen nicht plausibel und hören sich nach aus der Not geborenen Argumenten an.

Freitag 18. Oktober 2019 18.10.19 18:34

          

Weitere Meldungen: