EMPURIABRAVA, 23.02.2020 - 20:46 Uhr

Roses friert seit zehn Jahren Steuern und Gebühren ein – so auch 2020

Keine Steuern in Roses

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Im zehnten Jahr in Folge erhöht das Rathaus in Roses weder die Steuern noch die Abgaben für seine Bürger. Ganz im Gegenteil: 2020 gibt es Nachlässe in verschiedenen Sektoren und lediglich bei Bau – oder Umbauanträgen verschwinden die Gebühren für sehr kleine Massnahmen und ab dem nächsten Jahr muss man bis zu einer Umbausumme von bis zu 50.000 Euro immer die gleiche Gebühr für den Antrag zahlen, nämlich152 Euro.

Eine steuerliche Erleichterung gibt es für Geschäft, die einen Teil des öffentlichen Weges nutzen (Bürgersteige, Plätze etc.). Die Geschäfte, die ganzjährig geöffnet lassen, erhalten einen Nachlass von bis zu 60% der Gebühren.

Freitag 18. Oktober 2019 18.10.19 18:35

          

Weitere Meldungen: