EMPURIABRAVA, 25.02.2020 - 06:17 Uhr

Die ersten Meldungen zum Generalstreik in der Provinz Girona

Generalstreik in Katalonien

PROVINZ GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Die ersten Streiks und Demonstrationen begannen heute schon sehr früh. In Girona begannen die Märsche am Bahnhof des AVE, des Schnellzugs und in Begleitung der Polizei ging es dann Richtung Finanzamt und dort wurden weisse Farbbeutel geworfen und Poster angeklebt. Auf diesen stand unter anderem „Der Kampf geht weiter“, Die Polizei bildete eine Kette und vertrieb die Demonstranten, die sich daraufhin bei einem Kaufhaus der Kette „Hipercor“ trafen.

Um 8.41 Uhr gab die Polizei bekannt, in der Nacht zum Freitag in Girona insgesamt fünf Jugendliche (einen Spanier und vier Marokkaner) wegen öffentlicher Störung festgenommen zu haben. Einige der Täter hatten schon Vorstrafen.

Gegen 9.00 Uhr gab der ehemalige katalanische Präsident Carles Puigdemont bekannt, sich heute den belgischen Behörden zu stellen und um zu erfahren, was in dem von spanischen Gerichten ausgestellten Internationalen Haftbefehl steht. Puigdemont hält sich seit zwei Jahren in verschiedenen europäischen Ländern auf, aber meistens dann doch in Belgien.

9.00 Uhr: Hier die Liste der in der von Demonstranten bislang gesperrten Strassen:

A-2 Fondarella

A-27 Port de Tarragona

AP-2 Tarrés

AP-7 La Jonquera, eine Spur Richtung Süden geöffnet

AP-7 Sant Julià de Ramis

B-20 Canyelles Richtung Nus Trinitat

C-1413 Molins de Rei

C-17 Garriga

C-25 Santa Coloma de Farners

C-25 Brunyola

C-37 Vall d’En Bas (Túnel de Bracons)

C-44 Vandellós

C-45 Seròs

C-55 Manresa

N-152a Gurb

N-145 La Seu d’Urgell

N-152 Vic

N-340 Molins de Rei

N-240 Vimbodí

N-240 Valls

N-240 Borges Blanques

N-420 Gandesa, desviaments C-43

N-II Masnou

N-II Tordera


Fortsetzung folgt

Freitag 18. Oktober 2019 18.10.19 09:53

          

Weitere Meldungen: