EMPURIABRAVA, 23.02.2020 - 05:25 Uhr

Am Freitag ist in ganz Katalonien höchste Vorsicht geboten

Unabhängigkeit Kataloniens

KATALONIEN / SPANIEN: Am Freitag ist für Katalonien ein Generalstreik geplant – der auf jeden Fall auch politisch motiviert ist – und dann könnte es zu noch grösseren Problemen kommen. Auf der einen Seite die Protestler, die sowie schon und dann noch im Demonstrationsmodus sind und dann noch diejenigen, die für mehr Rechte für die Arbeit und das Soziale fordern und auch gegen die Urteile in Madrid protestieren werden.

Dies alle könnte zu Spannungen führen und da viele, die gestern und heute nicht auf die Strasse konnten, sicher an den Protestmärschen teilnehmen werden, könnte es zu chaotischen Zuständen kommen.

Je nachdem, wer an den Demos teilnimmt – normalerweise darf jeder Arbeitnehmer mit marschieren oder protestieren, so lange er einer Gewerkschaft angehört – werden viele Geschäfte geschlossen bleiben, Krankenhäuser werden nur mit einer Notmannschaft arbeiten und Ämter, Post und andere öffentliche Einrichtungen bleiben sowieso geschlossen.

In den kleineren Ortschaften, wozu auch Empuriabrava, Roses und die Dörfer rundum gehören, wird das Leben wahrscheinlich seinen normalen Gang gehen und das „Brutalste“ war passieren kann, wird das eine oder andere geschlossene Geschäft sein. ARENA schliesst sich den Arbeitsniederlegungen auch nicht an, damit die Leser am Samstag eine druckfrische Ausgabe in Händen halten können.

Also: Wenn man dringend „in die Stadt“ muss: Augen auf und nicht aufmüpfig werden, dann passiert auch nichts. Wenn man Termine verschieben kann, sollte man dies auch machen und lieber einen leckeren Kaffee am Strand trinken und wenn man gar nichts vorhat, einfach so leben wie sonst auch.

Dienstag 15. Oktober 2019 15.10.19 19:04

          

Weitere Meldungen: