EMPURIABRAVA, 15.10.2019 - 23:44 Uhr

Ryanair trifft sich mit Gewerkschaften um Sozialpläne zu besprechen

GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Die einen sehen es als Chance, die anderen als ersten Schritt zur Beendigung der Ryanair-Basis in Girona (und Lanzarote, Gran Canaria und Teneriffa). Für den 15. April hat die Direktion des irischen Billigfliegers einige – aber nicht alle – Gewerkschaften nach Madrid eingeladen, um Sozialpläne zu erörtern ,die im schlimmsten Fall 512 Flughafenmitarbeiter betreffen könnten.

Zunächst will man sich mit Gewerkschaftsvertretern des Kabinenpersonals unterhalten und dann nach und nach mit den anderen. Ryanair will alle benötigten Dokumente bereitstellen und zunächst will man mit denjenigen verhandeln, die eventuell in die Arbeitslosigkeit gehen müssen. Es sieht also nicht sehr gut aus mit der Fortführung der Basis u.a. in Girona oder aber alles ist ein clever ausgeklügelter Plan, um doch noch Subventionen und Zuschüsse in Millionenhöhe zu kassieren.

Bislang haben sich die staatlichen Stellen bei allen vier Airports vornehm zurück gehalten und keinerlei Angebote abgegeben. Dies wird in den Regionen wie der Provinz Girona stark kritisiert.

Samstag 05. Oktober 2019 05.10.19 18:06

          

Weitere Meldungen: