EMPURIABRAVA, 15.10.2019 - 23:19 Uhr

Teuerstes Haus des Alt Empordà wird in Cadaqués für 22 Millionen Euro angeboten

CADAQUÉS / KATALONIEN / SPANIEN: Das Casa Serinyana oder Casa Blaua in Cadaqués ist jetzt das teuerste Haus im Verkauf im Alt Empordà. Engel & Völkers Cadaqués verkauft es für 22 Millionen Euro. Die Casa Serinyana gehört zum architektonischen Erbe Kataloniens. Es befindet sich am Wendepunkt des Strandes von Podritxó am Anfang des Poal-Ufers und umfasst zwei Parzellen. Es ist ein dreistöckiges Gebäude mit Dachboden, das von der Familie Serinyana erworben wurde. Die bemerkenswerte Fassade ist nicht geradlinig, sondern krümmt sich entlang der Gasse von La Caseta.

Die Familie Serinyana war eine der Linie aus Seefahrern und Händlern - Schiffseigner, Kapitäne, Kaufleute – die berühmtesten aus Cadaqués. Vom 16. bis zum 19. Jahrhundert gibt es Aufzeichnungen über Reisen und Geschäftskontakte im gesamten Mittelmeerraum.

Antoni Serinyana erhielt 1697 den Titel eines Ehrenbürgers von Barcelona. Im 16. und 17. Jahrhundert unterhielten die Serinyana Handelsbeziehungen in Cadaqués sowie in Barcelona, ​​Alexandria und Tripolis und in anderen Häfen. Diese Aktivitäten setzten sich fort und gingen bis weit in das 19. Jahrhundert hinein.

Im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts war Octavi Seriñana derjenige, der den Bau dieses symbolträchtigen Hauses in Auftrag gab. Am 20. September 1913 wurde nach zwei langen Baujahren wurde das Richtfest gefeiert.

Der Preis des Hauses ist deshalb so enorm hoch, weil zum einen in Cadaqués nicht mehr gebaut werden darf und deswegen Gebäude direkt am Meer sehr begehrt sind und zum anderen wegen des Innenausbaus, der anscheinend jeden normalen Rahmen sprengt.

 

Foto: Wikipedia

 

Donnerstag 03. Oktober 2019 03.10.19 19:38

          

Weitere Meldungen: