EMPURIABRAVA, 16.10.2019 - 00:02 Uhr

Castelló friert Steuern und Abgaben für 2020 ein

CASTELLÓ / KATALONIEN / SPANIEN:  Gute Nachrichten! Wie viele andere Orte der Region auch, hat das Rathaus in Castelló d’Empúries letzte Woche beschlossen, fast alle Steuern und Gebühren für das nächste Jahr nicht anzuheben und auf dem Stand von 2014 (!) zu lassen.

Ganz im Gegenteil gibt es sogar einige Steuererleichterungen und so wird die Autosteuer u.a. preiswerter. Allerdings gibtv es eine kleine Erhöhung der Müllgebühren.

Ab sofort kann man bei Barzahlung nur noch maximal 1.000 Euro bezahlen, ansonsten muss das Geld überwiesen werden. Bei höheren Beträgen besteht weiterhin die Möglichkeit von maximal acht Ratenzahlungen, für die keine Garantien erforderlich sind. Erst ab Beträgen von 30.000 Euro muss man einen Gegenwert nachweisen.

Gebühren für touristisch genutzte Immobilien erhalten einen Bonus von 88%. Fast alle anderen Gebühren bleiben auf dem aktuellen Stand und werden nicht erhöht.

Sonntag 29. September 2019 29.09.19 20:02

          

Weitere Meldungen: