EMPURIABRAVA, 18.09.2019 - 02:56 Uhr

Untersuchung bestätigt: In diesem Jahr weniger Quallen im Alt Empordà

ALT EMPORDÀ / KATALONIEN / SPANIEN: Wissenschaftler des Ozeanografischen Instituts haben nun vorausgegangene Untersuchungen bestätigt, das sich der Quallenbestand an den katalanischen Küsten in diesem Jahr verringert habe. Zwar sei weltweit der Bestand dieser glibberigen Tiere durch Kontamination und verschmutzte Gewässer angewachsen und normalerweise sind die Küsten des Mittelmeeres die ideale Brutstätte, aber in diesem Jahr sind einfach weniger da – zumindest in Katalonien und speziell im Alt Empordà. Das Institut fand heraus, das Wind und Strömungen diesen Sommer geradezu optimal seien, die Quallen von den hiesigen Stränden fernzuhalten – obwohl man zu Sommerabfang mit dem Schlimmsten gerechnet hatte..

Das Ozeanografische Institut wies auch die Theorie zurück, das sich die Quellen durch die allgemeine Meereserwärmung stärker verbreiten: nach eigenen Untersuchungen spielt es keine Rolle, wie warm oder kalt das Wasser ist – die Tiere vermehren sich überall gleichmässig.

Montag 09. September 2019 09.09.19 20:53

          

Weitere Meldungen: