EMPURIABRAVA, 18.09.2019 - 03:17 Uhr

Gefährliche Hunderassen müssen der Gemeinde gemeldet werden

PROVINZ GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Nach immer mal wieder tragischen Unfällen mit einem Kampfhund, bei dem Menschen verletzt werden, wird noch mal darauf hingewiesen, dass gefährliche Hunde bei der Gemeinde gesondert anzumelden sind.

Dieser Fall führt mal wieder zu heißen Diskussionen in Sachen gefährliche Hunderassen. Auch in Empuriabrava, Santa Margarida und Roses sind hunderte solcher Hunde erfasst.

Insbesondere Hunde der Rasse Pitbull, Rottweiler, Mastiff und American Stafford (die genaue Liste sollte der Polizei vorliegen) gehören dazu. Besitzer solcher Hunde müssen bestimmte Regeln einhalten. Dazu gehört auch die Maulkorbpflicht, Leinenzwang, eine Lizenz und Versicherung. Bürger sind aufgefordert, sofern sie einen Verstoß gegen die Haltung von gefährlichen Hunden beobachten, diesen bei der Polizei anzuzeigen.

Montag 09. September 2019 09.09.19 20:47

          

Weitere Meldungen: