EMPURIABRAVA, 18.09.2019 - 02:57 Uhr

Tolle Eröffnung des Mittelaterfestes am Freitagabend

CASTELLÓ / KATALONIEN / SPANIEN: Am Freitagabend wurde die 29. Ausführung des „Terra de Trobadors“, des Mittelalterfestes in Castelló d'Empúries eröffnet und das gleich mit einem Spektakel. Die 400 Gäste – es war ausverkauft – wurden im Innenhof des Rathauses nicht nur mit einem typischen Menü aus der Zeit des Grafen Hug V. - also um das Jahr 1200 herum – verwöhnt, sondern auch mit pausenlosen Shows, Gesängen, Vorträgen und allem, was das Mittelalter zu bieten hatte. Die Teilnehmer waren begeistert und wollten mit dem Beifall gar nicht mehr aufhören.

Die Gäste waren sämtlich mit Kleidung aus dieser Epoche erschienen – konnte man im Vorfeld in einem Laden in Castelló ausleihen – und man sah die wüstesten Wüteriche, holde Damen, sich unwohl fühlende Grafen und sonstige Wichtigkeiten und bildhübsche Prinzessinnen. Alles hatte sich herausgeputzt und sogar unsere pazifistischer Bürgermeister Salvi Güell hatte sich in eine Art Kettenhemd gezwängt.

Alles in allem ein sehr gelungener Abend, der den richtigen Auftakt zum diesjährigen Mittelalterfest bildete.

PS. Das Wort „Mittelalterfest“ hat ARENA irgendwann vor ein paar Dutzend Jahren erfunden (gilt natürlich nur für Castelló und der damalige Bürgermeister hatte uns damals die Erlaubnis der Verwendung erteilt), weil damals noch niemand etwas mit dem Begriff „Terra de Trobadors“ (Land der Troubadoure) anfangen konnte und Feste dieser Art Ende der 80er-Jahre noch gar nicht in Mode waren.

Samstag 07. September 2019 07.09.19 20:13

          

Weitere Meldungen: