EMPURIABRAVA, 15.10.2019 - 23:06 Uhr

Ryanair versichert: Die Schliessung der Basis in Girona ist „unumkehrbar“

GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Keine guten Nachrichten von der Ryanair-Front: in einer Telefonkonferenz mit der Tageszeitung „Diari de Girona“ liess die Presseabteilung der Fluggesellschaft verlauten, dass das Aus für die Basen auf den Kanarischen Inseln endgültig sei und auf die Gegenfrage, ob das auch für Girona gilt, kam die Antwort „auch Girona wird geschlossen“. Um eventuell einen Minimal-Flugverkehr aufrecht zu erhalten, kann man auch Maschinen aus anderen Basen innerhalb der EU nutzen: das sei preiswerter und effizienter. Mindestens in diesem Winter werden all die Basen geschlossen, die weit unter dem Durchschnitt bei Kosten, Umsatz und Passagieraufkommen liegen und da gehören anscheinend die drei Kanaren-Airports und auch Girona hinzu.

Das Telefongespräch sollte sich eigentlich um die drohenden Streiks der Ryanair-Piloten einerseits und der der Kabinencrews andererseits drehen. Aber auch hier lamentiert Ryanair mit dem Argument, dass es den Streikenden eigentlich nur darum gehe, die Urlauber auf dem Weg zurück nur unnötig zu ärgern. Seltsam, dass der eigentliche Streikgrund, nämlich der Abzug der Gesellschaft von den vier Flughäfen, gar nicht erst angesprochen wurde und es wurde auch mit keinem Wort erwähnt, das mehr als 500 Arbeitsplätze auf dem Spiel stehen.

Nun zum Streik und den Folgen: laut Ryanair werden an Streiktagen weniger als acht von täglich 950 Flügen nach und von Spanien ausfallen.

Freitag 30. August 2019 30.08.19 21:30

          

Weitere Meldungen: