EMPURIABRAVA, 25.08.2019 - 13:18 Uhr

Vorsicht: bei Alkohol am Steuer geht es in den Knast

KATALONIEN / SPANIEN: Nochmal zur Warnung: in Katalonien und Spanien wandern Raser und Trunkenbolde am Steuer ins Gefängnis. Wer in geschlossenen Ortschaften 60 Kilometer schneller als erlaubt fährt und außerhalb derselben 80 Kilometer, geht für mindestens drei Monate in den Knast oder wird für mindestens sechs Monate zu gemeinnützigen Arbeiten verdonnert.

Im Klartext: Auf Autobahnen gilt nun alles ab 200 Kilometern pro Stunde als kriminell, auf normalen Straßen ist die Grenze 180 Kilometer und in Ortschaften 110.

Wird man erwischt, sitzt man nicht nur hinter schwedischen Gardinen, sondern verliert auch noch für mindestens ein Jahr seinen Führerschein. Wer mit mehr als 1,2 Promille Alkohol im Blut erwischt wird, geht ebenfalls in den Bau. Sechs Monate mindestens stehen auch auf Fahren unter Drogen.

Generell gilt: Wer so fährt, dass andere Verkehrsteilnehmer gefährdet werden, hat eine Mindeststrafe von sechs Monaten zu erwarten.

Freitag 02. August 2019 02.08.19 07:00

          

Weitere Meldungen: