EMPURIABRAVA, 15.10.2019 - 11:04 Uhr

Katalanischer Qualitätswein

KATALONIEN / SPANIEN: Noch vor wenigen Jahren kamen rund 30 % der Weine, die in Katalonien im Hotelgewerbe und im dem Lebensmittelhandel verkauft wurden, aus dem Gebiet Rioja, also von ausserhalb der Grenzen Kataloniens und nur knapp 25 % kamen direkt aus Gebieten mit katalanischem Herkunftsnachweis (DO).

Inzwischen haben sich die Verhältnisse verändert: jetzt sind es rund 60 % aller hier erzeugten Weine, die auch hier verbraucht werden. In den letzten drei Jahren steigerte sich der Umsatz an katalanischen Weinen um satte 10 %. Es ging dabei um mehrere hundert Millionen Liter (!), die einen Wert darstellten, die an der Milliardengrenze an Euros kratzten.

Der Literpreis betrug rund drei Euro. Beim Export steht Deutschland an der Spitze, gefolgt von den USA, Belgien und Japan. Aber immer noch sind nur 3 von je 5 Flaschen Wein, die in Katalonien entkorkt werden, auch Gewächse von hier. Der Pro-Kopf-Verbrauch von Weinen mit Herkunftsbezeichnung sank infolge der Wirtschaftskrise in den Haushalten auf bescheidene 0,3 Liter pro Monat.

Mittwoch 10. Juli 2019 10.07.19 21:33

          

Weitere Meldungen: