EMPURIABRAVA, 24.06.2019 - 22:25 Uhr

Das „Motel“ in Figueres wird 60 Jahre alt – Das Restaurant war Auslöser der avantgardistischen katalanischen Küche

FIGUERES / KATALONIEN / SPANIEN: Das Hotel Empordà in Figueres, den meisten besser bekannt unter dem Namen „Motel“ ist seit nunmehr fast sechzig Jahren unter der Leitung von Jaume Subirós und dieser meint, dass in seinem Lokal die avantgardistische katalanische Küche entstand.

Subirós, der auch Inhaber des Almadrava-Hotels in Roses ist, zeigt sich glücklich darüber, in diesen wunderbaren Zeiten leben zu dürfen, in denen die spanische Küche sich einen Namen in der Welt macht und einige der besten Köche überhaupt hervorgebracht hat. „Es wird hierzulande seriös und mit viel Liebe gekocht und von der kleinen Tapas-Bar bis hin zum Restaurant findet man köstliche Sachen“, so Subirós.

Der Chef trat als kleiner Bediensteter im Jahr 1961 in das damalige Hotel Empordà ein und arbeitete sich schnell als Koch und Geschäftsführer hoch. Mit vielen Ideen kreierte er damals nicht bekannte Gerichte – alle mit Zutaten aus der Region – und verfeinerte die katalanische Küche noch ehe der Begriff „Nouvelle Cuisine“ aus Frankreich bekannt wurde. Er ging weg von den damals typischen Gerichten wie Bratwurst oder Brot mit Tomate und probierte Neues: so gab es bei Subirós die erste Mousse aus Paprika, eine Emulsion aus Knoblauch oder frittierte Sardellengräten.

Subirós träumt nicht mehr von Michelin-Sternen: zwischen 1974 und 2003 hatte er zwar einen, aber er glaubt daran, dass die wirklichen Sterne die Gäste sind. Er freut sich noch heute darüber, wenn er einen „Bauern“ begrüssen darf, der auf Empfehlung gekommen ist und dieser dann seine Kochkünste richtig zu schätzen weiss.

Das „Motel“ liegt in der Avinguda de Salvador Dalí i Domènech, 170, 17600 Figueres, Girona. Tel. 972 50 05 62

Montag 10. Juni 2019 10.06.19 18:28

          

Weitere Meldungen: