EMPURIABRAVA, 18.09.2019 - 21:54 Uhr

Roses: Mossos verfolgten Mann mit gestohlenem Auto aus Frankreich - Verhaftung

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Am letzten Dienstag fiel den Mossos d'Esquadra bei einer routinemässigen Alkoholkontrolle bei Kilometer 2 der Strasse GI-610 ein junger Mann auf, den man auch stoppen wollte. Als die Polizisten zum Wagen kamen, gab der Mann Gas und flüchtete in Richtung Roses-Stadt. Bei der anschliessenden Verfolgungsjagd fuhr der Täter in Schlangenlinien und brachte dadurch auch weitere Verkehrsteilnehmer in Gefahr. Als er merkte, das er mit dem Auto nicht entkommen konnte, sprintete er zunächst zu Fuss und dann sprang er an der Carrer Ponent in einen Wasserkanal und versuchte schwimmend zu entkommen. Auf der anderen Seite des Kanals wartete allerdings schon ein Polizist, der ihn asu dem Wasser zog und verhaftete.

Bei dem Täter handelte es sich um einen 20jährigen Algerier, der das Auto in Frankreich gestohlen, mit falschen Nummernschildern ausgestattet und nach Spanien geflüchtet war. Er besitzt keinen Führerschein. Ihm wird nun Diebstahl, Dokumentenfälschung, Vergehen gegen die Verkehrssicherheit und Fahren ohne Führerschein vorgeworfen. Die Mossos aus Roses überführten ihn nach Figueres ins Gefängnis.

Montag 03. Juni 2019 03.06.19 18:52

          

Weitere Meldungen: