EMPURIABRAVA, 26.05.2019 - 02:03 Uhr

Ex-Bürgermeister Xavier Sanllehí wurde am Samstag mit allen Ehren beerdigt

CASTELLÓ / KATALONIEN / SPANIEN: Der vergangene Samstag war für Castelló und Empuriabrava ein trauriger Tag. Für Xavier Sanllehí Brunet, der den Ortschaften insgesamt 16 Jahre als Bürgermeister vorstand, wurde eine Messe abgehalten und anschliessend wurde er auf den Friedhof überführt. Wie beliebt der 56-jährige tatsächlich war, sah man an dem überwältigenden Andrang in der Basilika de Santa Maria in Castelló d'Empúries, die aus allen Nähten zu platzen schien. Der Sarg war in eine Senyera (katalanische Flagge) gehüllt und mitten darauf lag eine Estelada (katalanische Freiheitsflagge), geformt aus Blumen. Der Sarg wurde während der gesamten Zeremonie von zwei Polizisten begleitet.

Die Messe hielt Pfarrer Joan d'Arquer hielt eine bewegende Rede und zitierte unter anderem aus einem Werk des katalanischen Dichters Carloes Fages de Climent und zwar das „Oració al Crist de la Tramuntana“, was nichts anderes sagen sollte, als das der Tramuntana-Wind dem Ex-Bürgermeister hilft, in Frieden zu ruhen.

Als Trauergäste war natürlich eine grosse Delegation der Partei PdeCat (ehemals CiU) dort, um ihren alten Mitstreiter ein letztes Mal zu ehren. Ein Delegierter der Generalitat aus Girona war ebenso unter den Trauernden zu finden wir der Präsident des Kreistages des Alt Empordà, Pere Vila. Aus Roses waren Bürgermeisterin Montse Mindan und Ex-Bürgermeister Carles Pàramo erschienen, sowie aus Figueres Ex-Bürgermeisterin Marà Lorca und der Präsident der PdeCar, Ferran Roquer. Es waren noch etliche weitere Bürgermeister aus der Region anwesend, um sich ein letztes Mal von ihrem ehemaligen Kollegen zu verabschieden.

Insgesamt eine sehr bewegende Trauerfeier für Xavier Sanllehí, die aber auch zeigte, das ein guter Mann auch bis zuletzt viele Freunde hat. In diesem Sinn auch noch einmal von uns: „Descansa en pau Xavi“.

Mittwoch 15. Mai 2019 15.05.19 19:13

          

Weitere Meldungen: