EMPURIABRAVA, 25.08.2019 - 14:44 Uhr

Roses am 11. und 12. Mai ganz im Zeichen der Dronen

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Am 11. und 12. Mai wird sich Roses verändern – und zwar von oben. Der Ort wird im Rahmen des „Festival Drons N‘Roses“ von mehr als zahlreichen Dronen – aus der Luft natürlich – fotografiert und in alle Einzelheiten filetiert. Gleichzeitig ist ein Wettbewerb zum katalanischen Championat anberaumt.

Bei dem Wortspiel „Drons N’Roses“ hat man sich lustigerweise für einen Mischmasch aus der Heavy Metal-Band „Guns N’Roses“ und dem Wort „Dronen“ entschieden –sehr clever und einfach genial.

Die neuen Fotokünstler werden ihre kleinen Plastikflieger mit hochauflösenden Kameras versehen und so versuchen, dem Ort einen ganz neuen Touch fototechnischer Kunst zu verleihen.

Die beiden Tage sind zudem eine Hommage an Jordi Velasco, einen Fotografen aus Roses, der bei seiner Arbeit im Jahr 2012 tödlich mit einem Kleinflugzeug abgestürzt ist.  Das Festival beinhaltet aus diesem Grund einen „Jordi Velasco-Wettbewerb“, der mit 3.300 Euro datiert ist.

Neben dem eigentlichen Foto-Wettbewerb veranstaltet das Rathaus zusätzlich Ausstellungen, Shows, eine kleine Messe, Workshops rund um das Thema „Dronen“.

Zwei Tage lang können die Teilnehmer ohne Angst vor der Obrigkeit – Dronen sind in dem meisten Gegenden der Badia-Bucht verboten – ihrem Hobby frönen und Bilder für die Nachwelt schiessen.

Mittwoch 08. Mai 2019 08.05.19 20:33

          

Weitere Meldungen: