EMPURIABRAVA, 26.05.2019 - 01:02 Uhr

Rathaus Castelló hat Geld gespart und investiert dies zum Grossteil in Empuriabrava

EMPURIABRAVA/ KATALONIEN / SPANIEN: Bei einer Ratssitzung Ende April kam heraus, dass das Rathaus entgegen vorheriger Zahlen durch günstigere Kredite und höhere Einnahmen mehr Geld für Investitionen zur Verfügung hat als angenommen.

So werden für die Bürgersteige auf der Avda. República Catalana und die Avinguda Marinada fast 550.000 Euro mehr investiert als zunächst ausgeschrieben.

Für die Fussgängerbrücken über die Kanäle in Empuriabarva stehen 88.000 Euro mehr zur Verfügung und für allgemeine Arbeiten 187.000 Euro.

Rund 230.000 Euro mehr als veranschlagt gehen nach Castelló selber und nach Castelló Nou.

Die Überschüsse müssen in nachhaltige Projekte investiert werden und daran scheint man sich auch zu halten.

Mittwoch 08. Mai 2019 08.05.19 20:39

          

Weitere Meldungen: