EMPURIABRAVA, 19.07.2019 - 01:31 Uhr

Rathaus Roses erwirtschaftete 2018 mit einem Überschuss von 3,7 Millionen Euro

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Das Rathaus Roses verkündete dieser Tage in einem Rechenschaftsbericht, dass man 2018 nach Abzug aller Kosten stolze 3,7 Millionen Euro Überschuss erwirtschaftet hat. Hiervon werden rnd 2,8 Millionen Euro zum Schuldenabbau genutzt, so das man nun auf eine Gesamtverschuldung von 20,71% kommt, was einem Schuldenstand von 7,3 Millionen Euro entspricht. Auch in Roses kann das Rathaus ruhig schlafen, denn das Maximum von 110% Schulden berechnet auf die Gesamteinnahmen wurde glücklicherweise weit verfehlt und auch bei der Neuregelung ab 2020, nachdem die Rathäuser nurmehr 75% der Einnahmen an Schulden haben dürfen, kann man mit einem Lächeln begegnen.

Das Rathaus will weiter in den Ort investieren, um ihn zum einen attraktiver für den Tourismus zu machen und andererseits den Bürgern das Leben erleichtern. So haben die Bürger ab diesem Jahr die Möglichkeit, sämtliche finanziellen Dinge mit dem Rathaus bequem über das Internet von zu Hause aus zu regeln (wobei auch weiterhin die Möglichkeit einer persönlichen Beratung im Rathaus selber besteht), was eine Menge an Zeitersparnis bedeutet.

Dienstag 23. April 2019 23.04.19 15:52

          

Weitere Meldungen: