EMPURIABRAVA, 15.10.2019 - 10:46 Uhr

Im Alt Empordà fielen gestern Nacht und heute Vormittag über 70 Liter Regen

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Das waren schon heftige Niederschläge, die das Alt Empordà in der Nacht vom 22.4. auf den 23.4. und am Vormittag desselben Tages trafen. Die Messstationen erfassten teilweise 73,7 Liter Wasser, die in wenigen Stunden auf die Erde prasselten. Im Schnitt fiel natürlich deutlich weniger, je nach Region. In Figueres musste die Unterführung an der Umgehung des Zentrums (dort wo die Kinos und der Friedhof sind) und in Sant Pere Pescador musste ein Parkplatz in Strandnähe von der Feuerwehr geräumt werden.

Die Wellen waren gegenüber dem 22.4. wesentlich kleiner und rollten in normelem Rahmen auf die Strände zu. Gestern bei Levante (so heisst hier der Südwind) war in Empuriabrava, Santa Margarida und Roses stellenweise nichts mehr von den Stränden zu sehen und das Wasser schlug bis vor die letzten kleinen Schutzmauern. In Empuriabrava hatte so mancher Bootsfahrer erhebliche Probleme, bei der Hafenausfahrt Bocana sein Gefährt unter Kontrolle zu halten und anscheinend überschlug sich sogar ein Boot bei der Einfahrt.

Mittlerweile hat sich die Wettersituation wieder entschärft und stellenweise wagt sich sogar die Sonne hervor.

Dienstag 23. April 2019 23.04.19 16:00

          

Weitere Meldungen: