EMPURIABRAVA, 25.08.2019 - 14:02 Uhr

Empuriabrava: Kanäle wurden ausgebaggert

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Nachdem die Verwaltungsgesellschaft der Kanäle Empuriabravas, MCS, Kenntnis davon bekommen hat, dass die Schwerter einiger Segelschiffe in bestimmten Abschnitten des Kanalsystems den Grund berühren, wurde Anfang bis Mitte April Abhilfe geschaffen. In den Innenhäfen Port Rhodes und Port Moxó sowie im Gebiet der Werft Servinau haben Bagger den Grund tiefer geschaufelt, sodass nun die Segler problemlos einlaufen können.

Laut dem Direktor von MCS Quim Cruset, beliefen sich die Kosten auf 25.000 Euro, die Arbeiten waren aber jetzt, vor Beginn der Saison, unabdinglich. Im Sommer verzeichnet man in Empuriabrava täglich bis zu 1.500 Schiffe, die ein – und auslaufen.

Donnerstag 18. April 2019 18.04.19 17:51

          

Weitere Meldungen: