EMPURIABRAVA, 20.04.2019 - 00:40 Uhr

Nochmal Reinigungsaktion in Empuriabrava: Bürger säubern den Rest des Muga-Ufers

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Weil es so schön war, gleich nochmal. Vor ein paar Wochen rief französische Bürgergemeinschaft „Bienestar Empuria“ unter Mithilfe von ARENA auf, das Ufer des Flusses Muga einmal so richtig zu säubern. Dem Aufruf kamen zwar 14 Bürger nach, aber es hat nicht gereicht, um alles sauber zu bekommen. Das Ufer der Muga ist leider Gottes nicht sehr ansehnlich, weil dort von Passanten (aber auch vom Wind) immer wieder vor allem Plastik hingeworfen bzw. hingeweht wird. Das ist nicht nur unansehnlich, sondern für die Natur und den Fluss nicht gerade dienlich, da sich die Abfälle über Jahrzehnte im Boden absetzen bzw. durch die Muga ins Meer gespült werden und dort ungeheuren Schaden anrichten.

Aus diesen Gründen wird die Aktion am Sonntag, den 14. April ab 9:45 Uhr wiederholt. Das Mugaufer und der dort entlang führende Weg soll von Plastik befreit werden und hierfür werden den Teilnehmern Säcke (leider auch aus Plastik) und Handschuhe gestellt, um den Unrat aufzusammeln. Das gefundene „Material“ wird später professionell und umweltgerecht entsorgt.

Treffpunkt ist an der Segelschule am Strand (wenn man mit dem Gesicht Richtung Strand steht ist diese ganz rechts) und von dort aus geht es dann los. Nach der Aktion geht es ins Restaurant „Nord-Sud“ in der Gran Reserva um etwas zu trinken. Speziell für die dann wohl erschöpften „Sammler“ ist ein Nudel-Buffet aufgebaut, an dem man sich für neun Euro so richtig satt essen kann. Nudeln haben bekanntlich viele Kohlehydrate und Kohlehydrate geben Kraft und sorgen für Muckis.

Es wäre schön, wenn sich auch ein paar mehr deutschsprachige ARENA-Leser (beim letzten Mal waren es nur zwei) einfinden würden, denn selbstverständlich sind alle Nationalitäten des Ortes ganz herzlich eingeladen, ein wenig mitzuhelfen.

Wir sehen uns am Sonntag, den 14. April um 9:45 Uhr am Strand von Empuriabrava.

Foto: Sandra Garino

Dienstag 09. April 2019 09.04.19 15:09

          

Weitere Meldungen: