EMPURIABRAVA, 20.05.2019 - 01:10 Uhr

Danke Rathaus für das Vergessen von Empuriabrava an Sant Joan

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Da hatte sich doch das Verhältnis zischen Rathaus Castelló d'Empúries und Empuriabrava einigermassen verbessert und nun das! Nächste Woche stehen die Festivitäten zu Sant Joan an und wie in jedem Jahr wird dies natürlich gross gefeiert und diese Partys werden vom Rathaus organisiert. In diesem Jahr dauern die Festivitäten sogar vier Tage an, wobei der letzte Tag nur ein wenig Alibi ist, denn wer will schon am 24. Juni, einen Tag nach der Nacht zu Sant Joan ohne Sperrstunde grossartig weiterfeiern?

Alles in allem ein guter Gedanke, aber jetzt kommt das „aber“: Auf den Prospekten und Plakaten, die das Rathaus drucken liess heisst es auf der Titelseite: „Sant Joan – Castelló d'Empúries....“ und das wars. Obwohl der Grossteil der Festivitäten in Empuriabrava stattfinden, wird der Ort mit keinem Wort erwähnt. In der ursprünglichen Fassung, die ARENA vorliegt, war das komplette Programm abgedruckt, aber nur unter dem Namen Castelló und man konnte auch nicht erkennen, dass das Programm für zwei Orte galt. Im neuen Prospekt wurde dann im Innenteil gnädigerweise Empuriabrava erwähnt, aber auch nur bei der Veranstaltungsagenda und in der uns vorliegenden Fassung nur auf Katalanisch – nicht sehr freundlich gegenüber den Besuchern und Touristen, die eben nicht von hier stammen.

ARENA hat dies auch dem Rathaus geschrieben und darüber hinaus klar gemacht, das die von den Verantwortlichen an uns gesandte Werbung für Sant Joan NICHT erscheinen wird, weil sie unserer Meinung nach eine Frechheit ist und den Eindruck erweckt, dass Sant Joan nur in Castelló stattfinden wird. Wir würden gerne vorschlagen, dass das vom Rathaus gesparte Geld an eine gemeinnützige Organisation geht – ARENA will es nicht!

Aber es geht noch weiter. Dieser Tage erhielten wir vom Rathaus ein Schreiben – firmiert vom Bürgermeister, das man eine Kooperation mit einer Fremdfirma, einem Verlag oder Werbeagentur, eingegangen ist, die demnächst Verkäufer auch nach Empuriabrava schickt, um dort Anzeigen für die Plakate der demnächst stattfindenden Feste verkaufen wollen. So ist das also: zum Bezahlen ist Empuriabrava gut genug, aber wahrscheinlich wird auf diesen Plakaten der Ort wieder vergessen. Und ausserdem: sind die erhobenen Steuern in Empuriabrava nicht hoch genug, damit das Rathaus seinen Informationspflichten – auch in Form von Plakaten und anderen Druckwerken – gerecht werden kann? Nur zur Info: auch in Empuriabrava und Castelló gibt es auf Drucksachen spezialisierte Firmen und Grafiker (ARENA ist damit ausdrücklich NICHT gemeint), die solche Aufträge gerne übernehmen würden. Wenn also demnächst jemand kommt und will im Auftrag des Rathauses Werbung verkaufen, sollten die angesprochenen Firmen wissen was zu tun ist......

Samstag 16. Juni 2018 16.06.18 11:24

          

Weitere Meldungen: