EMPURIABRAVA, 05.08.2020 - 19:09 Uhr

Provinz Girona will Mekka für Fahrradtourismus werden

PROVINZ GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Die Provinz Girona soll nach dem Willen der Vereinigung der Campingplätze und dem Konsortium der Grünen Wege der Region zu einem Mekka für Fahrradtourismus in Katalonien und Spanien werden. Die Nachfrage nach Radwegen erhöht sich von Jahr zu Jahr und diesem Bedarf will man nun Rechnung tragen. Schon seit Jahren werden die Fahrradwege in der Provinz regelmässig ausgebaut und das Angebot an schönen Touren wird immer grösser. Speziell die Campingplätze erfahren immer mehr Nachfrage und nun haben sich zwölf zusammengeschlossen, um entsprechende Angebote in ihr Programm aufzunehmen. Gerade aus Deutschland, Holland und Belgien kommen immer mehr Anfragen nach speziellen Angeboten für Radfahrer und diesem zollt man nun Rechnung. Die Plätze bieten für diesen Kundenkreis ein sogenanntes „Bed & Bike“ an, das nicht nur einen Schlafplatz garantiert, sondern auch eine sichere Unterbringung der Räder, eine Säuberungsstation und eine kleine Werkstatt für Reparaturen.

Dies ist mal eine tolle Idee, um den Radfahrern ein interessantes Angebot zu machen und in die hiesige Region, die für das Fahrrad geradezu ideal ist, zu locken. Neben ausgedehnten Touren im Flachland bietet die Provinz Girona daneben interessante kulturelle Ziele und auch bergige Strecken, die – wenn gewollt – höchsten Ansprüchen genügen.

Donnerstag 02. Juni 2016 02.06.16 10:44

          

Weitere Meldungen: