EMPURIABRAVA, 26.04.2019 - 11:54 Uhr

Ryanair streicht ab Winter Verbindungen von Girona nach Köln, England und Frankreich

GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Die irische Billigfluglinie gab gestern schon Einzelheiten zum Winterflugplan ab Girona – Costa Brava bekannt und es gibt einige Überraschungen. Die grösste Veränderung  seitdem Ryanair ab Girona fliegt ist sicherlich, dass man London (Luton und Stansted) aus dem Programm genommen hat. Dies hat einen Effekt auf die Flughäfen in Manchester und Bristol, von denen man ab Ende November ebenfalls nicht mehr nach Girona fliegen kann. Der einzige angeflogene Airport in Grossbritannien wird Glasgow sein.
Nicht minder überraschend ist die Streichung der Verbindung nach Paris-Beauvais, die auch schon gut zehn Jahre existiert. Damit wurde der letzte Flughafen in Frankreich aus dem Programm genommen.
Aber auch Deutschland ist betroffen und hier gehen im nächsten Winter keine Flüge mehr nach Köln. Übrig bleiben Frankfurt-Hahn, Düsseldorf und Bremen. Und nun die gute Nachricht: Baden-Airport wird wieder in den Winterflugplan aufgenommen und dies war auch wichtig, denn in den letzten Monaten gab es keine Verbindung mehr nach Süddeutschland.
In Holland wurde die Verbindung nach Maastricht und in Polen die Richtung Posen ersatzlos gestrichen.
Bestehen bleiben die Flüge nach Marokko (Marrakesch und Rabat), die vier Verbindungen nach Italien, Eindhoven in den Niederlanden und Warschau in Polen. Neu sind wie o.a. Baden-Baden, Bratislava in der Slowakei und Glasgow in Schottland.
Insgesamt strich Ryanair 25% der Destinationen ab Girona im Vergleich zum letzten Winter und vergleicht man die Zahlen mit 2012 sind es sogar 36%.

PS. Etwas unklar ist, ob Weeze ebenfalls aus dem Programm genommen wird. Hierzu gibt es verschiedene Meldungen und Veröffentlichungen und in jeder steht etwas anderes. Wir werden unsere Leser sobald wie möglich informieren.

Dienstag 27. Mai 2014 27.05.14 14:27

          

Weitere Meldungen: