EMPURIABRAVA, 11.08.2020 - 02:11 Uhr

Paris dementiert Interesse an Cristiano Ronaldo und José Mourinho

MADRID / SPANIEN: In einem Interview mit der französischen Sportzeitung „L’Equipe“ sprach Paris Saint Germains Präsident Nasser-Al Khelafi Klartext. Er machte deutlich, das nichts an den in den letzten Wochen gestreuten Gerüchten dran sei, das man den beiden bei Real Madrid unter Vertrag stehenden Cristiano Ronaldo und Trainer José Mourinho ein Angebot in unverschämter Höhe gemacht habe. Al Khelafi betonte, das er einen guten Draht zu Real-Präsident Pérez habe und er vor allem anderen zuerst ihn über ein eventuelles Interesse an Angestellten der Königlichen informieren würde.

Der Präsident stärkte auch seinem aktuellen Trainer Carlos Ancelotti den Rücken und sagte zum Thema Mourinho, das dieser klar Position genommen habe und vor einem Wechsel erst die Champions League mit Real Madrid gewinnen will.

Er widersprach auch den Gerüchten, dass ein neuer Werbevertrag in Höhe von 100 Millionen Euro komplett in Cristiano Ronaldo investiert werden soll.

Samstag 05. Januar 2013 05.01.13 06:42

          

Weitere Meldungen: