EMPURIABRAVA, 16.09.2019 - 23:02 Uhr

Polizei in Anglès fährt im Leihwagen Patrouille

ANGLÈS / KATALONIEN / SPANIEN: Kleine Orte – grosse Probleme! In der Ortschaft Anglès (Provinz Girona) wurde das einzige im Ort stationierte Polizeifahrzeug vor drei Wochen bei einem Unfall derart beschädigt, das es nicht mehr zu reparieren ist. Da man sich aber keinen Neuwagen leisten kann und auch keine öffentlichen Mittel mehr vorhanden ist, wurde flugs ein Citroën Saxo angemietet, der die Dorfkasse mit einhundert Euro im Monat belastet. Nötig war dies, damit die Beamten im Notfall nicht zu Fuss zum Einsatzort laufen müssen und vor allem bei weiter weg gelegenen Notfällen hätte dies einfach zu lange gedauert.

Nun hat man zwar wieder einen Wagen, aber dieser verfügt weder über Aufkleber, die ihn als Polizeiwagen identifizieren und natürlich auch nicht über Sirenen, Blaulicht, einen abgesicherten Innenraum und die Kommunikation mit der Einsatzzentrale erfolgt über Handy. Problematisch wird es, wenn die Beamten ins offene Gelände gerufen werden: da der Saxo nicht dafür geeignet ist, über Stock und Stein zu fahren, müssen die Polizisten im Notfall eine Verfolgung zu Fuss aufnehmen.

Montag 26. Dezember 2011 26.12.11 19:08

          

Weitere Meldungen: