EMPURIABRAVA, 31.10.2020 - 02:06 Uhr

Spanische Frauen sollen Kondome benutzen

MADRID  / SPANIEN: Das Gesundheitsministerium hat gestern eine 6 monatige Kampagne gestartet, in der es um den Gebrauch von Kondomen für die Frau geht. Es handelt sich um eine Alternative zu Kondomen für Männer, es ist aus Nitril und somit eine andere Option für Personen mit Latex-Allergie, es verhindert unerwünschte Schwangerschaften und sexuell übertragbare Krankheiten.
Zudem muss es nach dem Geschlechtsverkehr nicht sofort entfernt werden, sondern kann bis zu 8 Stunden dort verbleiben. Während der 6-monatigen Kampagne kostet 1 Kondom 1 Euro (statt 1,50 Euro) und die 3-er Packung 2,50 Euro (statt 3,70 Euro).
Das Ministerium hat die Kampagne auch unter dem Eindruck der letzten Proteste der Abtreibungsgegner gestartet. Knapp ein Jahr nach dem neuen Abtreibungsgesetz kommt Spanien bei diesem Thema nicht zur Ruhe.
Die spanische Regierung ist nun in der Pflicht, dafür zu sorgen, dass die Zahl der Abtreibungen nach Inkrafttreten des Gesetzes nicht deutlich ansteigen.
Nach der neuen Regelung bleiben Schwangerschaftsabbrüche künftig bis zur 14. Woche und in Ausnahmefällen bis zur 22. Woche straffrei. Bislang waren Abtreibungen in Spanien nur in Ausnahmefällen erlaubt.
In Spanien hatte sich im konservativen Lager und den Kirchen eine Protestbewegung formiert.
Quelle: www.comprendes.de

Donnerstag 31. März 2011 31.03.11 23:42

          

Weitere Meldungen: