EMPURIABRAVA, 16.10.2021 - 16:02 Uhr

Nachrichtenarchiv

Mittwoch 2021-10-06

Leichter Anstieg der Arbeitslosigkeit im Alt Empordà

ALT EMPORDÀ / KATALONIEN / SPANIEN: Im Alt Empordà durchbricht die Arbeitslosigkeit den Abwärtstrend der letzten Monate und es sind 25 Arbeitslose mehr registriert, so die Daten des Arbeitsobservatoriums der Generalitat....[mehr]

Mittwoch 2021-10-06

Ausschreibung für ein neues Gebäude für den Friedensrichter von Roses

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Der Rathaus in Roses hat die Frist für die Einreichung von Angeboten für die Anmietung von Räumlichkeiten für das Büro des Friedensrichters eröffnet. Interessierte Parteien können ihre...[mehr]

Mittwoch 2021-10-06

Spanien lässt eine dritte Covid-Dosis für über 70-Jährige zu

KATALONIEN / SPANIEN: Spanien hat eine "Auffrischungsdosis" des Impfstoffs Covid-19 (Pfizer und Moderna) für Personen über 70 Jahre zugelassen. Diese dritte Dosis wird, wie am Dienstag von der Kommission für...[mehr]

Mittwoch 2021-10-06

Plenarsitzung von Castelló billigt die Einrichtung eines sozialen Ausschusses

CASTELLÓ / KATALONIEN / SPANIEN: Die ordentliche Plenarsitzung des Stadtrats von Castelló d'Empúries hat am vergangenen Donnerstag die Gründung des Ausschusses für soziale Maßnahmen (TAS) beschlossen. Ziel ist es, ein...[mehr]

Dienstag 2021-10-05

Neuer Flächennutzungsplan (POUM) des Rathauses hätte es erlaubt, dass ein Schutzstreifen von drei Metern an den Kanälen frei bleiben muss

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Das war knapp! Nachdem das Rathaus schon am 1. Juli einer Änderung des POUM, des Flächennutzungsplans, zugestimmt hatte, neue Schutz - und Verkehrserleichterungen an den Kanälen in...[mehr]

Dienstag 2021-10-05

Rathaus Roses nimmt Investitionen in Höhe von 2,3 Millionen Euro in den diesjährigen Haushalt auf

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Montagnachmittag hat die Stadtverordnetenversammlung von Roses eine Änderung des Kredits für den städtischen Haushalt 2021 in Höhe von 2.310.150 € genehmigt. Die neuen Mittel sind für...[mehr]

Fotoarchiv