EMPURIABRAVA, 27.10.2020 - 02:04 Uhr

Roses: Silvia vom Barbarossa feierte am 3.7.2014 ihren 70. Geburtstag

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Sie ist ein Urgestein in Roses, eine lebende Legende, ein Sympathiewürfel und eine Frau, die ihre eigene Meinung vertritt. Silvia, jahrzehntelange Betreiberin der Bar Barbarossa in Roses, wurde am 3.7.  - man mag es kaum glauben – 70 Jahre alt. Zwar hatte sie uns schon vor einiger Zeit vehement verboten, etwas über dieses Ereignis zu berichten – aber wie ARENA nun mal ist, halten wir uns nicht an solch halbherzige Aussagen und Verbote sind schliesslich dazu da, gebrochen zu werden.

Vor allem die älteren Mitbürger und die, die goldenen Zeiten der 80er und 90er Jahre noch miterlebt haben, werden sich gerne an die resolute Barchefin erinnern, die in ihrem kleinen und urgemütlichen Lokal Jazzmusik in allen Variationen spielte (und manchmal auch Udo Lindenberg – weisst Du noch?)  und eine gewaltige Plattensammlung (das sind die runden 30 cm grossen schwarzen Scheiben) ihr eigen nannte. Bei Silvia oder Silvie traf man sich, klönte, hatte Spass und die blonde Walküre hatte immer ein offenes Ohr für alle Belange und Sorgen.

Aus allen Teilen des Alt Empordà strömten die deutschen Kunden, aber auch gleichviel Katalanen und Spanier, in ihr Lokal und verbrachten dort so manche Nacht und der nächste Tag war dann einfach nur noch ein gebrauchter.

Nun ist sie also 70 – und schon seit einigen Jahren nicht mehr berufstätig – und geniesst ihr Leben mit Freunden, mit Reisen und sonstigen Aktivitäten wie Konzerte besuchen (natürlich Jazz, vom Heavy Metal konnten wir sie in den langen Jahren nie so richtig überzeugen – eigentlich unverständlich bei so einer weltoffenen Dame).

Fast jeden Tag trifft man sie am Vormittag in Roses in der Bar „ Poke te crek“, wo sie mit Freunden die Ereignisse der letzten Tage Revue passieren lässt oder wo sie sich mal wieder vehement und lautstark über etwas aufregt, was ihr nicht passt. Wie auch immer: es ist höchst amüsant, ihr zuzuhören – auch wenn man ihr nicht immer zustimmen möchte.

ARENA und insbesondere der Verfasser dieser Zeilen wünschen Dir alles, alles Gute, bleib so iggelig wie Du bist und ändere bloss nicht Deinen so herrlich sympathischen Charakter. Bützsche lenks un rääts.

Foto: Conny Weier

Donnerstag, 2020-09-17 01:02

  

1 2 >

Donnerstag 2020-09-17

Handelskammer: Empuriabrava muss umstrukturiert werden

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN:  Die Handelskammer Girona veröffentlichte schon vor einiger Zeit eine Studie, in der man Empuriabrava aus wirtschaftlicher Sicht einmal genauer unter die Lupe nahm und das Ergebnis...mehr

Donnerstag 2020-09-17

Bargeldzahlungen in Spanien auf 1.000 Euro begrenzt

KATALONIEN / SPANIEN:  Der spanische Staat will mit allen Mitteln gegen nicht angemeldete Arbeit und Schwarzgeld vorgehen und aus diesem Grund wurde schon am 1.1.2017 eine neue Obergrenze für Bargeldzahlungen...mehr

Donnerstag 2020-09-17

Fleischeintopf und Tomatenbrot die beliebtsten Speisen der Katalanen

KATALONIEN / SPANIEN: 120.000 Personen können sich nicht irren. So viele nämlich hatten an einer Umfrage teilgenommen, bei der nach den beliebtesten Gerichten der Katalanen gefragt wurde. Vorgeschlagen wurden die Gerichte...mehr

Donnerstag 2020-09-17

Am Sonntag “Halber Iron Man” in Empuriabrava

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN:  Kommenden Sonntag findet in Empuriabrava mit Startpunkt Strandpromenade der “100% Half Empuriabrava” statt, sozusagen ein halber Iron Man-Wettbewerb. Die Teilnehmer müssen 1.900...mehr

Donnerstag 2020-09-17

Roses: Barbarossa-Silvia mit 76 Jahren verstorben

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Heute erreichte uns eine schreckliche Nachricht: Silvia, jahrzehntelange Betreiberin der ehemaligen Kult-Bar “Barbarossa” in Roses ist mit 76 Jahren an einem Herzinfarkt verstorben. Dies ist...mehr

Donnerstag 2020-09-17

Zu wenig Polizei in der Region!

ALT EMPORDÀ / KATALONIEN / SPANIEN: Die Bürgermeister des Alt Empordà schlagen Alarm: das Innenministerium stellt deutlich zu wenig Polizeikräfte für diesen Landstrich ab und nicht nur das, es wurden beispielsweise in...mehr

1 2 >