EMPURIABRAVA, 07.02.2023 - 09:23 Uhr

Zwischen 27.000 und 50.000 Menschen in der Provinz Girona leiden an Long-Covid

GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Im Rahmen des XXVIII. Kongresses, den die CAMFiC (Katalanische Gesellschaft für Familien- und Gemeinschaftsmedizin) in Girona veranstaltet, wurde Das Phänomen Long-Covid diskutiert. Eine Krankheit, von der etwa 250.000 Katalanen betroffen sind (80 % davon sind Frauen) und von der in Girona schätzungsweise zwischen 27.694 und 55.389 Personen betroffen sind (das sind zwischen 10 und 20 % der Infizierten).

Mehrere wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass bei etwa 10-20 % der Patienten mit Covid-19 die Symptome der Infektion länger als vier Wochen und bei einem kleineren Teil monatelang bestehen. Diese Folgen der Krankheit wurden als Symptome von Long-Covid betrachtet.

Die wichtigsten Symptome von Long-Covid sind anhaltende Müdigkeit, anhaltende Gelenkschmerzen, anhaltende Muskelschmerzen, anhaltende Brustschmerzen, anhaltender Husten, anhaltende Dyspnoe, anhaltende Dysgeusie/Angst, anhaltende Kopfschmerzen und anhaltende Müdigkeit.

Esperanza Martin, Ärztin in Barcelona, sprach auf dem 18. CAMFiC-Kongress unter anderem über diese Symptome und deren Behandlung und erklärte, dass "die Überwachung und Begleitung von Patienten mit Long-Covid in der Primärversorgung erfolgen muss, einem wichtigen Ort, da es sich um eine chronische Pathologie handelt, die noch nicht behandelt wird, aber nicht lebensbedrohlich ist, weshalb die Krankenhäuser diesen Menschen keine vorrangige Aufmerksamkeit schenken können". Aber um dies zu tun, um diese Patienten in der Primärversorgung zu betreuen, schließt Dr. Martin, "ist es notwendig, sie nicht nur mit wirtschaftlichen Ressourcen, sondern auch mit Wissen auszustatten, und deshalb ist es notwendig, Forschung in der Primärversorgung zu betreiben".

Samstag, 2022-04-30 17:27

  

1 2 >

Samstag 2022-04-30

Partei “SOM Empuriabrava Castelló” reicht Einsprüche gegen städtische Verordnungen ein

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Gestern haben wir, wie im Februar angekündigt, Einwände gegen die Änderung der Verordnung über die Steuer auf den Wertzuwachs städtischer Grundstücke erhoben.

Daran sollten...mehr

Samstag 2022-04-30

Zum wiederholten Male brannten in Empuriabrava gestern Nacht die Müllcontainer

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Empuriabrava kommt einfach nicht zur Ruhe - zumindest was den Punkt Vandalismus angeht. Gestern Nacht brannten wieder einmal die Müllcontainer und zwar auf der Avinguda Carles Fages de...mehr

Samstag 2022-04-30

Stadttheater von Roses veranstaltet am Sonntag, den 1. Mai Havaneres-Konzert

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Morgen, am 1. Mai, findet im Stadttheater von Roses das traditionelle Havaneres-Konzert (traditionelle katalanische Tänze) statt, eine Veranstaltung, die in diesem Jahr ihre sechzehnte Auflage...mehr

Samstag 2022-04-30

Girona: Temps de Flors kehrt mit 119 Blumenarrangements an 107 Stellen zurück

GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Nach zwei von der Pandemie geprägten Jahren kehrt die über die ganze Stadt verteilte Ausstellung "Girona, Zeit der Blumen" im Jahr 2022 zu einem "fast normalen" Format...mehr

Samstag 2022-04-30

Wird die Festungsanlage Sant Ferran zu einem Parador?

FIGUERES / KATALONIEN / SPANIEN: Der ehemalige Bürgermeister von Figueres, Joan Armangué, hat dem Verein der Freunde der Burg von Sant Ferran insgesamt 94 Dokumente aus seiner persönlichen Sammlung geschenkt. Die Dokumente...mehr

Samstag 2022-04-30

Mann in La Jonquera mit 7 Gramm Heroin und mehr als 4 Gramm Kokain verhaftet

LA JONQUERA / KATALONIEN / SPANIEN: Ein Mann wurde in La Jonquera verhaftet, nachdem Beamte der örtlichen Polizei bei ihm 7 Gramm Heroin und mehr als 4 Gramm Kokain gefunden hatten. Die Verhaftung erfolgte am Freitag gegen...mehr

1 2 >