EMPURIABRAVA, 07.02.2023 - 08:11 Uhr

Die ARENA-Wunschliste für das neue Jahr - von nett bis gemein

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: „Man darf sich ja wohl noch was wünschen dürfen“ ist ein vielbenutzter Satz zu allen Gelegenheiten und insbesondere für das neue Jahr. Das haben wir von ARENA uns mal durch den Kopf gehen lassen und auch eine Wunschliste erstellt, die manchmal ernst gemeint, manchmal blödsinnig und ab und zu herrlich gemein und hinterhältig (obwohl seriös gemeint) ist. Vielleicht stimmen die Leser ja bei einigen Punkten zu oder bekomen bei anderen bösartige Gedanken - wir mischen uns da nicht ein.

Hier die ultimative ARENA-Wunschliste:

- Natürlich Gesundheit in der Familie, bei Freunden und allen Bekannten und nicht zu viel Covid.

- „Will das Glück dir was Gutes schenken, sage Dank und nimm es ohne viel Bedenken.“ - Wilhelm Busch

- Erfolg in allen Lagen und Beziehungen und natürlich auch auf bei der Arbeit.

- Unsere guten Vorsätze vom letzten Jahr sind noch quasi unbenutzt, deshalb nutzen wir sie ganz einfach nochmal.

- Immer viel Papier und Tinte im Lager haben.

- Mirácoli forever.

- Allen, die Lügen oder sonstigen Müll über ARENA verbreiten wünschen wir die Pest an den Hals.

- Freundschaften aufrecht erhalten und pflegen - obwohl es manchmal schwer fällt.

- „Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.“ – Albert Einstein

- Mal wieder Langstreckenurlaub in warme Gefilde machen.

- „Das neue Jahr sieht dir so angenehm ins Auge, wie du das alte zurückgelassen hast.“ – Monika Minder

- Morgen schlagen wir die erste leere Seite einer Zeitung mit 365 Seiten auf. Machen wir eine gute ARENA daraus!

- Wir wünschen uns, dass alle radikalen Impfgegner zur Besinnung kommen.

- Ein neues Jahr heißt neue Hoffnung, neues Licht, neue Gedanken, neue Wege und möglicherweise auch ein paar neue Covid-Varianten.

- Komm her 2022 - das Jahr 2021 hat uns abgehärtet.

- Ein tolles Jahr für die Bucht von Roses mit vielen Urlaubern, herrlichem Wetter und wenig Covid.

- Endlich wieder Konzerte, Konzerte, Konzerte und alle mit Heavy Metal-Bands.

- „Wer sich im alten Jahr nicht getraut hat, wird auch dem neuen Jahr nicht trauen.“ – Herbert Wehner

- Weniger Hausbesetzungen, weniger Kriminalität, weniger Schmutz und mehr Polizeipräsenz in Empuriabrava.

- „Ich hoffe, im neuen Jahr wieder mehr wollen zu können und weniger müssen zu müssen.“ – Hans „Johnny“ Klein

- Das die rote Unterwäsche in der Silvesternacht tatsächlich ein wenig Glück bringt.

- ..... und das ARENA auch den 32. Jahrgang seiner Existenz problemlos übersteht.

Freitag, 2021-12-31 18:05

  

Freitag 2021-12-31

ARENA wünscht allen ein unglaublich tolles und erfolgreiches neues Jahr 2022

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Das im Grunde genommen schlimme 2021 ist in wenigen Stunden vorüber und es keimt um 0.00 Uhr die Hoffnung auf ein besseres, glücklicheres und gesünderes 2022.

Dazu passt...mehr

Freitag 2021-12-31

Mossos d’Esquadra und lokale Polizei setzen heute Nacht Ausgangssperre durch

KATALONIEN / SPANIEN: Das Innenministerium hat einen Silvesterplan aufgestellt, um die Einhaltung der nächtlichen Ausgangssperre von 1 bis 6 Uhr zu gewährleisten und um Menschenansammlungen und illegale Partys zu...mehr

Freitag 2021-12-31

... und nicht den Neujahrsbrunch, das Neujahrschwimmen oder am 2.1. das Neujahrstauchen verpassen

BUCHT VON ROSES / KATALONIEN / SPANIEN: Wir hatten ja schon darüber berichtet, dass es der Jahresanfang ganz schön in sich hat und direkt drei Veranstaltungen in unserem Verbreitungsgebiet anstehen.

Da wäre am...mehr

Freitag 2021-12-31

Gesundheitsministerium meldet 25.201 neue Covid-Fälle, davon 2.375 in der Provinz Girona

KATALONIEN / SPANIEN: Das katalanische Gesundheitsministerium hat diesen Freitag 25.201 neue Fälle von Covid-19 gemeldet, womit sich die Gesamtzahl der durch PCR oder AT bestätigten positiven Fälle auf 1.219.806 erhöht....mehr

Freitag 2021-12-31

Katalanische Restaurants werden in der Silvesternacht 90 Millionen Euro verlieren

KATALONIEN / SPANIEN: Die Restaurants und Hotels bereiten sich diesen Freitag auf ein Ereignis vor, das durch den Kontrast zwischen den "ehrgeizigen" Erwartungen und den Essen, die schließlich serviert werden...mehr