EMPURIABRAVA, 07.02.2023 - 09:10 Uhr

Studie über leerstehende Häuser in Empuriabrava und Castelló

CASTELLÓ / EMPURIABRAVA / KATALONIEN: Das Rathaus in Castelló d’Empúries führt eine Studie über leere Häuser im alten Ortskern und Empuriabrava durch, um diese eventuell für soziale Vermietung zu nutzen. Es sollen Maßnahmen und Strategien erarbeitet werden, leeren Wohnungsbestand zu erschwinglichen Mieten zu fördern und damit das Recht auf Wohnraum in der Bevölkerung zu stärken. Eine Studie über leer stehende Häuser ist eine Analyse, die qualitativ und quantitativ feststellt, welche Gebäude mit Wohnnutzung nicht bewohnt sind oder abnormale Nutzungssituationen aufweisen, wie z. B. Überfüllung oder Leerstand in einer Gemeinde.

Eine Analyse ist erforderlich, um den Zustand des Wohnraums zu erfahren und um sich unnötigen Aufwand zu ersparen.  Die Tatsache, daß leer stehende Häuser auf eine gesetzt und detailliert untersucht werden, ermöglicht es dem Rathaus, das Ausmaß zu visualisieren und später danach handeln zu können.

Diese Maßnahme ist Teil der Subventionslinien, die vom lokalen Kooperationsbereich des Ministeriums für Wohnungswesen der Diputació de Girona angeboten werden, um die Planung und Entwicklung der öffentlichen Wohnungspolitik zu fördern.
Symbolfoto

Samstag, 2020-10-31 07:46

  

Samstag 2020-10-31

Generalitat schließt kompletten Hausarrest als nächste Corona-Maßnahme nicht mehr aus

KATALONIEN / SPANIEN: Die möglichen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Katalonien werden härter. Um weitere Infektionen zumindest einzudämmen ist ein erneuter Hausarrest wie im März dieses Jahres nicht mehr...mehr

Samstag 2020-10-31

Gemeinden der Costa Brava verzeichnen vermehrten Zustrom an Eigentümern mit Zweitwohnung

COSTA BRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Um den neuen Beschränkungen in Katalonien zu entgehen oder vor den sehr strengen Beschränkungen in Frankreich zu entfliehen, haben sich in letzter Zeit immer mehr Personen - in erster...mehr