EMPURIABRAVA, 02.10.2022 - 20:58 Uhr

Laub in Empuriabrava wird mit speziellem Hecklader und Vakuumkanone eingesammelt

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN:  Diese Woche hat die städtische Firma CENET06 ein spezielles Gerät zum Sammeln von Blättern in den Hauptstraßen und Alleen in Empuriabrava und Castelló eingeführt, in denen Platanenbäume stehen. Jetzt, im Spätherbst, verlieren diese Laubbäume wie in jedem Jahr ihre Blätter und diese verdrecken alles und sind zudem recht gefährlich, da sie nass wie Schmierseife sind.

Historisch gesehen wurden Platanen an den Seiten der Hauptstraßen gepflanzt, um Fußgängern und Kutschen Schatten zu spenden. Bis in die 1960er Jahre standen an den Gehwegen der Straße zwischen Castelló und Figueres noch Platanen, die aufgrund der Verbreiterung der Straße abgeholzt wurden. Noch heute stehen große Platanen an Straßen und Eingängen in städtischen Gebieten. Sie wurden auch häufig als Zierbaum verwendet. In Empuriabrava ist diese Baumart an den Hauptstraßen und in städtischen Parks reichlich vorhanden.

Platanen sind anfällig für Verschmutzung, nehmen viel Platz weg, benötigen einen intensiven und regelmäßigen Schnitt. Sobald sie schwach werden, sind sie viel anfälliger für verschiedene Befälle: Mehltau, Anthracnose, der Bananentiger ... Aus diesem Grund fallen Platanenblätter in den letzten Jahren auch während der Sommersaison auf die Strassen und Gehwege.

Bis letzte Woche wurden die Arbeiten zum Sammeln der Blätter zusammen mit den Straßenreinigungsarbeiten durchgeführt. Gebläse werden verwendet, um sie zu stapeln und auf die Straße zu lenken, wo sie mit den mechanischen Kehrmaschinen aufgenommen werden.

Seit dem Regen vom vergangenen Samstag hat der Fall von Platanenblättern und in geringerem Maße von anderen Laubbäumen wie Maulbeeren oder Waben zugenommen.

Wie jeden Herbst wird CENET06 nun ein bestimmtes Gerät mit Blattsaugsystemen implementieren. Eine der mechanischen Kehrmaschinen enthält diese Vakuumröhre bereits dauerhaft. Um die Kapazität zum Sammeln von Blättern zu erhöhen, wurde ein Hecklader-Abfallsammelwagen mit einer speziellen Vakuumkanone ausgestattet.

Die gesammelten Blätter werden in Verbindung mit den Resten des Schnittes und der Gartenarbeit entsorgt. Diese werden in der TEVECA-Kompostierungsanlage behandelt und dort auf natürliche Weise in Kompost umgewandelt, einen hochwertigen organischen Dünger.

Foto: Ajuntament (Rathaus) Castelló d'Empúries

Freitag, 2020-11-13 23:06

  

Freitag 2020-11-13

Neuer Multi-Abenteuer-Park in Roses genehmigt

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN:  Der Bau eines neuen Multi-Abenteuer-Parks in Roses war das am meisten gewählte Projekt der 20 Finalisten, die nach einer vorherigen Auswahl aus mehr als 300 eingereichten Vorschlägen die...mehr

Freitag 2020-11-13

Ministerium schlägt eine schrittweise Rücknahme der Corona-Massnahmen vor

KATALONIEN / SPANIEN:  Das Wirtschaftsministerium schlägt einen langsamen Rückgang der Corona-Massnahmen in Phasen vor, die einer Ampel ähneln und mit der u.a. die Restaurant-Terrassen bald wieder zu 50% öffnen...mehr

Freitag 2020-11-13

Katalonien verlängert die Schließung von Bars und Restaurants bis zum 23. November

KATALONIEN / SPANIEN:  Die Generalitat hat bekanntgegeben, die geltenden restriktiven Maßnahmen zwecks der Schließung von Bars und Restaurants, die Wochenend-Ausgangssperre außerhalb der Gemeinde und die Abschottung...mehr

Freitag 2020-11-13

Unstimmigkeiten bei PCR-Test von Touristen bei der Einreise nach Spanien mit dem Auto

KATALONIEN / SPANIEN:  Am Mittwoch beschloss das Gesundheitsministerium, dass Einreisende nach Spanien, die aus einem Risikogebiet kommen, innerhalb von 72 Stunden vor ihrer Ankunft im eigenen Land einen PCR-Test...mehr

Freitag 2020-11-13

In Empuriabrava und Castelló d’Empúries fehlen Beamte der Mossos d’Esquadra

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN:  Laut Bürgermeister Salvi Güell fehlen in Empuriabrava und Castelló Einheiten der katalanischen Polizei Mossos d’Esquadra. Zwar würde in La Jonquera ein neues Kommissariat...mehr