EMPURIABRAVA, 27.05.2017 - 10:14 Uhr

Costa Brava

Am bekanntesten, abgesehen von der Hauptstadt Barcelona, ist natürlich die Mittelmeerküste, die Costa Brava, mit ihren weiten Stränden und dem bevorzugten Klima sicher eine Touristenattraktion ersten Ranges. Man darf aber nicht vergessen, daß Catalunya auch Bergketten zu bieten hat, die Pyrenäen im Norden, die eigenwillige Formation von Montserrat, die inaktiven Vulkane von Garrotxa, sowie ein weites Flachland im Zentrum der Region.

Costa Brava ist die Bezeichnung der nördlichsten Küstenzone, von der französisch-spnischen Grenze bis zum Mündungsgebiet des Tordera, d.h. von Port Bou bis nach Blanes.

Dieses Küstenland mit seiner aussergewöhnlich markanten Gliederung ist durch seine aprupt ins Meer abfallenden Gebirgssysteme mit ihren steilen Felsen von einem wilden, urwüchsigen Anblick - daher auch der Name - , mit den hinter Felsvorsprüngen versteckten Buchten und Stränden. Aber da gibt es auch Küstenabschnitte anderer Art (wie der Golf von Roses mit dem Strandgebiet Empuriabravas) , breite saubere Sandstrände, die Abwechslung in die sonst recht einheitliche Felsenlandschaft bringen.

Die Region Catalunya hat eine eigenständige Kultur, und unterscheidet sich von anderen Regionen Spaniens nicht zuletzt durch seine Sprache, Catalan (auch wenn alle Katalanen natürlich perfekt das kastilische Spanisch beherrschen).

Catalunya hat sich zu einem der beliebtesten Reiseziele in Spanien entwickelt, und einer der Gründe ist das besondere Talent der Katalanen, die Schönheiten von Natur oder alten Monumenten stets mit modernen Attraktionen zu verbinden. Man sieht das besonders deutlich an der Küste, wo man hervorragende Einrichtungen für alle Arten von Wassersport findet.

Das milde mässige Klima, das klare Wasser, die vom Tramuntana-Nordwind klargefegte Lichtfülle des Himmels ; der Zauber der ehemaligen traditionsreichen Fischerorte, die Küsten- und Seeschiffahrt und auch die Korallenfischerei übten seit dem Ende des letzten Jahrhunderts eine grosse Anziehungskraft auf Besucher aus. Costa Brava war bald ein volkstümlich-beliebter und aussergewöhnlich erfolgsträchtiger Name.

Musiker, Schriftsteller , einheimische und ausländische Künstler sind unter den vielen Bewunderern der Costa Brava (Piccasso, Salvador Dalí, Marc Chagall etc.) und haben Ihren Namen in der ganzen Welt bekanntgemacht.