EMPURIABRAVA, 29.03.2017 - 13:16 Uhr

Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt – Kurioses aus dem Cockpit von Stephan Orth und Antje Blinda

Aber auch auf dem Boden scheint das Personal dafür sorgen zu wollen, dass man gar nicht erst in die Maschine einsteigt: „Nachdem wir schon eine ganze Weile am Gate gewartet hatten, ohne dass ein Flugzeug zu sehen war, meldete sich eine Stimme per Lautsprecher: Meine Damen und Herren, es tut mir leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass Ihr Flugzeug abgestürzt ist! In der ganzen Halle herrschte  Totenstille. Dann ging die Ansage weiter: Wir starten es gerade neu, Sie können sich das wie bei Ihrem Computer zu Hause vorstellen.“ 

Wenn Sie Flugangst haben, wird dieses Buch Ihr Vertrauen in Besatzung und Bodenpersonal mit Sicherheit nicht fördern. Aber lesen Sie es ruhig auf Ihrem nächsten Flug – Sie werden vor Lachen nicht dazu kommen, in Panik zu verfallen und den eigenen Flug plötzlich gar nicht mehr so schlimm finden.  Und zur Beruhigung – so beängstigend manche Ansagen aus dem Cockpit auch sein mögen, bei den hier beschriebenen Begebenheiten haben alle überlebt.

Die Reiseredaktion von SPIEGEL ONLINE hatte ihre Leser dazu aufgerufen, über ihre schlimmsten und amüsantesten Erlebnisse an Bord von Flugzeugen zu berichten. Hunderte von Einsendungen kamen zusammen. Die besten haben Stephan Orth und Antje Blinda in dem Buch „Sorry, wir haben die Landebahn verfehlt“ zusammengestellt. Herausgekommen ist ein lesenswertes, brüllend komisches Sammelsurium von Zitaten und Begebenheiten, bei denen wirklich niemand gerne dabei gewesen wäre.

Über die Autoren

Stephan Orth, Jahrgang 1979, studierte Anglistik, Wirtschaftswissenschaften, Psychologie und Journalismus. Seit 2008 ist er Reiseredakteur bei Spiegel Online.  

Antje Blinda, Jahrgang 1967, studierte Biologie. Seit 1998 ist sie bei Spiegel Online tätig, zunächst als Dokumentarin, dann als Redakteurin der Ressorts Auto und Reise und seit 2007 als Ressortleiterin Reise.

Erschienen April 2010 im Ullstein Verlag

Kartoniert, 120 Seiten
€ 7,95 [D], € 8,20 [A], sFr 14,90
ISBN-10: 3548373267
ISBN-13: 9783548373263