EMPURIABRAVA, 23.03.2019 - 00:03 Uhr

Automarke Hispano Suiza aus Peralada stellt in Genf 1,5 Millionen Euro teures Geschoss vor

PERALADA / KATALONIEN / SPANIEN: Das war auch ARENA nicht bekannt: die Kellerei Peralada stellt nicht nur hervorragenden Wein und Cava her, betreibt ein wunderschönes Casino und richtet jährlich ein international beachtetes Musikfestival aus, nein, man ist auch Besitzer der altehrwürdigen Automarke „Hispano Suiza“.

Nun kommt ein neuer Supersportwagen heraus, der auf dem diesjährigen Automobilsalon in Genf erstmalig vorgestellt wird. Es handelt sich um ein Vorserienfahrzeug – mit dem Bau des eigentlichen Boliden wird jedoch schon in diesem Jahr begonnen. Den Antrieb des „Carmen benannten Vehikel übernimmt ein 5,2-Liter-V10-Mittelmotor mit Biturboaufladung und einer Leistung von 798 kW (1.085 PS) von Lamborghini. Auf 100 km/h beschleunigt der Maguari in 2,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist auf 380 km/h abgeregelt.

Das Auto wurde in Barcelona designt und ist ein sogenanntes „Hiperluxe“-Fahrzeug, also ein Wagen mit allen nur erdenklichen Schikanen. Das Äussere erinnert stark an die Hispano Suiza-Fahrzeuge von Anfang des 20. Jahrhunderts und hier vor allem an „H6C Dubonnet Xenia“ von 1938, der nur ein einziges Mal fabriziert wurde.

Der „Carmen“ wird es auf 19 Autos bringen, die bis 2021 produziert werden. Der neue Hipana Suiza wird einen Endpreis von 1,5 Millionen Euro haben und man kann sich bis Mitte 2020 in eine Liste als potentieller Käufer eintragen lassen. Schon jetzt ist das Interesse riesig und auch ARENA wird seine Portokasse wohl plündern müssen.

Foto: Hispano Suiza

Mittwoch 06. März 2019 06.03.19 21:01

          

Weitere Meldungen: