EMPURIABRAVA, 18.11.2018 - 11:15 Uhr

Samstag und Sonntag gab es Stromausfälle in Empuriabrava, Sta. Margarida und Roses

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Das war nicht der optimale Beginn des Monats August. Samstagabend und praktisch den ganzen Sonntag über kam es immer wieder in fünf Sektoren (Requesens, Alberes, Carmençò, Montseny und Montgrí) zu temporären Stromausfällen von einer bis zu vier Stunden. Anscheinend hingen auch Gebiete in Santa Margarida am gleichen Stromkreis, denn auch dort kam es zu regelmässigen Energieausfällen.

Am Sonntag gab der Bürgermeister von Empuriabrava und Castelló ein Statement ab und er erklärte, das die Stromausfälle auf Überlastung zurückzuführen sei, aber der Stromanbieter Endesa intensiv an dem Problem arbeiten würde. Offensichtlich erfolgreich, denn am Montag – zumindest bis Redaktionsschluss am Nachmittag – gab es ohne Unterbrechungen „Saft“.

Aber mal ehrlich liebe Endesa: ist es Euch erst seit dem Wochenende bekannt, das es Anfang August in jedem Jahr so richtig knallt mit Besuchern und das sich halb Frankreich in Empuriabrava aufhält? Ist es Euch wirklich nicht bekannt, dass der Strombedarf in jedem Jahr steigt und das alleine durch immer mehr eingesetzte Klimaanlagen, Ventilatoren und all den anderen Stromfressern? Ist es wirklich so teuer, das Stromnetz wieder einmal zu erneuern und auf den aktuellen Stand zu bringen? So etwas wie am Wochenende jedenfalls darf einfach nicht mehr passieren!!!!

Wer den Stromanbieter Endesa anzeigen will, kann hierfür die Hilfe des Rathauses beanspruchen. Die Anzeige sollte bei der OMAC abgegeben werden (Centre Cívic in Empuriabrava). Diese Stelle gibt die Anzeigen dann weiter und kümmert sich darum WICHTIG: Das Schreiben MUSS von der Person, auf die der Strom läuft, unterschrieben werden. Man sollte auch darauf achten, die korrekte Adresse anzugeben, die man auf der letzten Stromrechnung findet. (Wir können hier nicht mit Sicherheit sagen, ob Schreiben in deutscher oder französischer Sprache angenommen werden. Sicherheitshalber sollte man sich diese übersetzen lassen und wenn es mit Google-Translator geschieht).

Montag 06. August 2018 06.08.18 19:49

          

Weitere Meldungen: