EMPURIABRAVA, 17.08.2018 - 03:12 Uhr

Empuriabrava: Ab dem 15.6. muss wieder für das Parken gezahlt werden

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Ab sofort können sich Bürger und Besucher  von Empuriabrava wieder ihre Park-Tickets für den Sommer besorgen. Ab dem 15.6. muss wieder für das Parken in Empuriabrava gezahlt werden – allerdings nur in den gekennzeichneten Blauen Zonen. Hier kann man dann für 20 Minuten,  eine Stunde, ein paar Stunden oder eine Woche einen Parkplatz mieten und Residente haben die Möglichkeit, direkt für drei Monate zu buchen.

Um an eines der begehrten Langzeit-Tickets für Residente zu kommen, sind folgende Unterlagen nötig:
Sollte man schon im vergangenen Jahr ein Drei-Monats-Ticket gehabt haben, braucht man nun lediglich die Autopapiere und 10 oder 35 Euro – je nachdem wo man in Empuriabrava wohnt – mittels einer Kreditkarte mitbringen, der Rest ist gespeichert. Dies gilt ebenso für Personen, die in Empuriabrava Eigentum haben oder etwas gemietet haben, aber woanders gemeldet sind. Dieser Personenkreis muss 50 Euro zahlen. Arbeiter und Angestellte, die nicht im Ort gemeldet sind, zahlen 40 Euro.

Für neue Anträge braucht man die N.I.f./C.I.F. (Identifikationsnummern), eine aktuelle Kopie der letzten bezahlten I.B.I (Grundsteuer) oder einen offiziellen Mietvertrag und die Autopapiere.

Touristen müssen, um ein Wochenticket für 25 Euro zu erhalten, einen Mietvertrag inklusive der sogenannten HUT-Nummer vorlegen (einfach bei der Vermietungsfirma nachfragen). Ohne diese beiden Unterlagen geht nichts.

Die Blauen Zonen gelten von Montag bis Sonntag und in der Zeit von 10.00 – 14.00 Uhr und 16.00 – 20.00 Uhr (ausser am Samstag, da dann diese Regelung wegen dem Wochenmarkt erst ab 16.00 Uhr in Kraft tritt) muss gezahlt werden (ausser man hat ein Langzeitticket, das man mittels einer Plakette in der Frontscheibe beweisen kann).

Das Büro im Centre Cívic im Zentrum (gegenüber Hotel Xon's Platja) ist von Montag bis Samstag von 9.00 – 15.00 Uhr geöffnet.  Die Konzessionärsfirma bittet alle Immobilien- und Vermietungsagenturen, die für ihre Kunden die Parktickets besorgen, vorher einen Termin zu vereinbaren, damit es im Falle einer „Masseneinreichung von Unterlagen“ nicht zu unnötigen Verzögerungen kommt. Unter den Nummern 972 15 86 93 und 616 248 651 kann man Termine vereinbaren der auch im Notfall dringend benötigte Informationen erhalten.
Wie schon im letzten Jahr kann man im Büro nicht mehr bar zahlen, sondern nur noch mittels einer Kreditkarte. Ist dies nicht möglich, kann man um die Ecke zur Caixa-Bank gehen, dort den gewünschten Betrag (das gilt nur für Wochen- oder Dreimonatstickets) einzahlen und sich dann mit dem Beleg sein gewünschtes Ticket abholen. Ist ein wenig umständlich und kann bei eventuellen Schlangen dauern, ist aber nach Angaben nicht mehr anders möglich.


Die Blauen Zonen gelten wie in jedem Jahr bis zum 15. September und ab dann hat man wieder neun Monate Ruhe. Übrigens haben sich die Tarife für die Tickets seit dem Jahr 2014 nicht mehr verändert.

Dienstag 22. Mai 2018 22.05.18 09:53

          

Weitere Meldungen: