EMPURIABRAVA, 19.06.2018 - 08:54 Uhr

Schon 1860 protestierten die Einwohner aus Castelló

CASTELLÓ / KATALONIEN / SPANIEN: Weil im Jahr 1860 der neue Eigentümer der Mühle aus Castelló den 28 Nachbarn verbot, Wasser aus dem Dorfbach zu nutzen, taten dies sich zusammen und gründeten einen „Verein“. Sie gruben in alten Stadtdokumenten und wurden schliesslich fündig: per Grafendekret wurde ihnen das Wasser zugesichert und der Müller konnte so die Nutzung nicht verbieten.

Dieses Dokument inklusive des Schriftverkehres der „Protestler“ wurde vor einiger Zeit von Mitarbeitern des Rathauses gefunden, analysiert und als Kopie in der „neuen, alten Mühle“ dem Publikum zur Besichtigung freigegeben.

Was aus dem unbeliebten Müller wurde, ist nicht bekannt, aber man kann davon ausgehen, dass er mit Schimpf und Schande davongejagt wurde.

Samstag 12. Mai 2018 12.05.18 07:31

          

Weitere Meldungen: