EMPURIABRAVA, 19.10.2018 - 06:56 Uhr

Sonntag, 6. Mai, Nachbarschaftsfest in Empuriabrava

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Die französische Vereinigung „Bienestar Empuriabrava“ und die „Festkommission des Ortes“ laden am Sonntag, den 6. Mai zum dritten Bürgerfest des Ortes ein. Ab 15.00 Uhr trifft man sich bei einem kalten Buffet im Festzelt im Hafen, um sich zu unterhalten, aktuelle Themen zu diskutieren oder vielleicht auch gemeinsam ein Gläschen in entspannter Atmosphäre zu trinken. Das Fest soll zur Zusammengehörigkeit der Bürger des Ortes beitragen und eingeladen sind ganz herzlich sämtliche Nationalitäten, um sich innerhalb dieses Festes einmal näher kennenzulernen. Die Sprache sollte kein Problem darstellen, denn wofür hat man Hände und Füsse und im Notfall findet sich schon jemand, der bei den Übersetzungen hilft.

Die Veranstalter haben nur eine Bitte: jeder sollte eine Kleinigkeit zu dem kalten Buffet beitragen und ein paar Getränke, Pizza, eine Torte, Brot mit Aufschnitt, Salat etc. mitbringen, damit auch jeder etwas zu essen bekommt und jeder auch die Geschmäcker der anderen Nationen kennenlernt. Die Gemeinschaft „Bienestar Empuria“ freut sich auf Ihr Kommen und erwartet Sie.

Übrigens: das Ganze ist natürlich gratis und deswegen auch die Bitte um ein freiwilliges Mitbringsel.

Nach dem Geschmause gibt es dann noch einen Ball und Musik, wo man dann das Angefutterte sofort wieder abtrainieren kann. Da scheint sich ein schöner Tag anzubahnen.

Aber dieses Fest ist ja eigentlich nicht als „Ess- und Saufparty“ gedacht, sondern sollte eine Annäherung der Bürger Empuriabravs fördern und das von der Nationalität unabhängig. Hinter der Gemeinschaft „Bienestar Empuria“ stehen im Ort lebende Franzosen, die das Miteinander fördern wollen – und dies ist ihnen mit den ersten beiden Festen schon mal gelungen. Neben zahlreichen Besuchern aus dem Nachbarland kamen ungewöhnlich viele Deutsche, dazu Holländer und Belgier und natürlich Katalanen und Spanier. Auch unser Bürgermeister Salvi Güell hatte 2016 und 2017 merklich Spass an der Sache und war wohl auch erstaunt über den Zulauf. Auf jeden Fall äusserte er sich sehr zufrieden und hofft auf einen Ausbau diese Geselligkeiten im Dorf.

Samstag 28. April 2018 28.04.18 11:29

          

Weitere Meldungen: