EMPURIABRAVA, 22.04.2018 - 16:22 Uhr

Immobilienmarkt in der Provinz Girona hat sich ein wenig belebt

PROVINZ GIRONA / KATALONIEN / SPANIEN: Entgegen aller Erwartungen wurden in den letzten Monaten wieder mehr Immobilien gekauft als erwartet - Stichwort Unabhängigkeit und dessen Folgen.

Zwar hielten sich die Steigerungen in Grenzen, doch sieht der Markt wieder Licht am Ende des Tunnels. Experten meinten allerdings, dass dies kein Zeichen von Erholung sei, sondern eher ein kurzes Aufflackern in dem so stark gebeutelten Markt. Die meisten Verkäufe bewegten sich im Luxussegment, der während der Krisenjahre ohnehin wenig an Attraktivität verloren hatte, aber die Nachfrage nach kleineren oder mittelgrossen Objekten war doch zurückhaltend.

Dabei spielt sicher auch eine Rolle, dass die Banken und Sparkassen immer noch sehr zurückhaltend mit Krediten sind.



Donnerstag 15. Februar 2018 15.02.18 21:30

          

Weitere Meldungen: