EMPURIABRAVA, 21.06.2018 - 04:59 Uhr

20 Jahre Naturpark Cap Creus

ROSES / KATALONIEN / SPANIEN:: Das Cap Creus wurde vor 20 Jahren zum Naturschutzgebiet erklärt, um die einzigartige Landschaft, Tierwelt und auch das maritime Leben zu schützen. Diese 20 „geschützten“ Jahre haben Ihre Wirkung gezeigt.

Noch vor fünfzehn Jahren war der Zugang zu diesem Gebiet ungeregelt, was dazu führte, dass die empfindliche Flora und Fauna des Parkes sowie die Meeresbewohner schwer in Mitleidenschaft gezogen wurden. Cap de Creus war der erste Nationalpark Spaniens un umfasst 13,886 Hektar Land und Wasser. Zwanzig Jahre später die Bilanz. Durch geregelte Zugänge und einer beschränkte Anzahl an kommerziellen Tauchern für den maritimen Bereich des Naturparks, sieht man dort wieder Pflanzen- und Tierarten die für verschwunden geglaubt waren. Auch das Meer rund um den Park, welches auch unter Naturschutz steht, zeigt nur noch sehr geringe Verschmutzungswerte auf und ist wieder ein nährreicher Cocktail, ideal für alle Meeresbewohner.

Cap de Creus, zu Deutsch „Kap des Kreuzes“ ist einen Ausflug wert, denn von dem Küstenwanderweg aus sieht man über einen großen Teil der Costa Brava. Auch die Inseln, welche von der Küste aus leicht zu sehen sind, berreichern die Aussicht.

Donnerstag 15. Februar 2018 15.02.18 21:31

          

Weitere Meldungen: