EMPURIABRAVA, 25.09.2018 - 01:04 Uhr

Schöne Silvesterfeier im Festzelt von Empuriabrava

EMPURIABRAVA / KATALONIEN / SPANIEN: Im Vorfeld waren die Zweifel gross, ob eine Silvesterveranstaltung im Festzelt im Hafen von Empuriabrava Sinn macht oder nicht, denn zum einen hatte dieses Abenteuer noch niemand gewagt, zum anderen waren die Aussichten auf einen grossen Besucheransturm über die Festtage recht bescheiden und last but not least wurde über die späte Öffnungszeit von 0.30 Uhr diskutiert.

Jetzt weiss man es besser und tatsächlich kann man von einem Erfolg dieser Party sprechen, obwohl das Zelt nicht ganz ausverkauft war. Als wir den eigens mit Holzboden ausgestatteten Veranstaltungsort gegen 1.30 Uhr betraten, waren nur noch recht wenige Tische frei, die Tanzfläche dafür umso voller. Zu ausschliesslich spanischer Musik von einer Live-Band wurden die Leute animiert, das Tanzbein zu schwingen und dem kam man auch gerne nach. Der Funke zur Ausgelassenheit wollte zwar nicht überspringen, aber das war vielleicht auch gut so, denn so musste die eigens abgestellte Security nicht eingreifen.

Als wir gegen 2.15 Uhr das Zelt verliessen, kamen immer noch Leute an und das trotz einsetzenden Regens und starkem Wind.

Letztendlich war es vollkommen richtig, die Party erst so spät beginnen zu lassen, denn so konnte man in Ruhe sein Silvestermenü verspeisen und dann zur Tat schreiten, nämlich feiern. Auf diesem Anfang kann man aufbauen und die vielleicht kleinen Fehler im nächsten Jahr ausräumen.

Einen grossen Kritikpunkt gibt es dann aber doch: es war einfach zu hell im Zelt und dadurch wirkte das Ganze sehr kalt, obwohl man den Raum sehr farbenfroh und geschmackvoll geschmückt hatte.

Mittwoch 03. Januar 2018 03.01.18 10:15

          

Weitere Meldungen: